Zusätzliche Fähre zwischen Rostock und Gedser

Anja
von Anja
1 Min. Lesezeit
14.07.2023 08:39:25

#NordicNews zum Thema Schiffsverkehr und Dänemark

Scandlines nimmt zusätzliche Fähre zwischen Rostock und Gedser in Betrieb

Hohe Passagierzahlen von und nach Skandinavien haben Scandlines veranlasst, während der Hauptsaison eine zusätzliche Fähre zwischen Rostock und Gedser einzusetzen.

Auf der Strecke Rostock und dem dänischen Gedser ist die Zahl der Passagiere und Pkws im ersten Halbjahr um 13,1% gestiegen. Die Frachtfähre "Kronprins Frederik" wird deshalb als Ergänzung zu den beiden Hybridschiffen "Berlin" und "Copenhagen" jeweils samstags auf dieser Strecke verkehren. 

Von Montag bis Freitag bedient die Frachtfähre die Route zwischen Puttgarden und dem dänischen Rødby.

Dr. Gernot Tesch, Geschäftsführer der Rostock Port GmbH freut sich über die positive Entwicklung: „Jede Frequenz- und Kapazitätserweiterung steigert die Attraktivität des Fährstandortes Rostock. Frequenzerhöhungen sind der richtige Weg, um im Wettbewerb mit anderen Verkehrskorridoren zu bestehen. Eine hocheffiziente Fährverbindung Rostock-Gedser wird auch in Zukunft den kürzesten und preiswertesten Weg zur Verbindung der Metropolregionen Berlin und Kopenhagen darstellen.“

Mehr zu Scandlines.

Header: © Scandlines

Describe your image

Zum Newsletter anmelden

Bisher keine Kommentare

Lassen Sie uns wissen, was Sie denken