Entlassungen bei Fjord Line

Frederike
16.10.2020 14:50:26

#NordicNews zum Thema Schiffsverkehr

Norwegische Reederei Fjord Line entlässt weitere Mitarbeiter

Der Fährbetreiber Fjord Line kündigt erneut Entlassungen an, nur kurze Zeit nachdem er seine Mitarbeiterzahl in Schweden, Norwegen und Dänemark reduziert hat. CEO Rickard Ternblom tritt zurück.

Aufgrund der Reisebeschränkungen durch der Coronakrise haben die vier Passagierschiffe des Unternehmens zu wenig Passagiere. Während der diesjährigen Sommerperiode gab es laut einer Aussage der Branchenorganisation Danske Rederier im vergangenen Monat einen Rückgang der Passagierzahlen allein zwischen Hirtshals in Dänemark und Norwegen um 41 Prozent. 

Aus diesem Grund seien weitere Kostensenkungen nötig, heißt es in einer Pressemitteilung von Fjord Line. Dies bedeutet, dass weitere 140 Stellen abgebaut werden. Damit hat sich die Zahl der Beschäftigten seit August um rund 300 verringert. Von der letzten Entlassungsrunde ist auch der CEO des Unternehmens, Rickard Ternblom, betroffen. Mehr zu Fjord Line.

Newsletter für Reiseveranstalter

Das könnte Sie auch interessieren

Diese Artikel in Schiffsverkehr

#NordicNews

Neuigkeiten aus Skandinavien

Auf unserem Blog finden Sie die wichtigsten Neuigkeiten aus der nordeuropäischen Tourismusbranche. Alles, was Sie als Skandinavien-Experte wissen müssen!

Bisher keine Kommentare

Schreiben Sie uns, was Sie von diesem Artikel halten.