CEO der Stena Line zum Vorsitzenden beim WEF ernannt

Anja
von Anja
1 Min. Lesezeit
21.02.2024 10:30:17

#NordicNews zum Thema Reisebranche und Schweden

Niclas Mårtensson, CEO der Stena Line, übernimmt Vorsitz der Gemeinschaft der Lieferketten- und Transportindustrie beim WEF

Niclas Mårtensson, CEO der Stena Line, wurde zum Vorsitzenden der Gemeinschaft für Lieferketten- und Transportindustrie beim Weltwirtschaftsforum (WEF) ernannt. In dieser Funktion wird Mårtensson Stena AB vertreten und eine entscheidende Rolle bei der Förderung der Transformation der Branche in den nächsten zwei Jahren spielen.

Das WEF, eine internationale Organisation, die Führungskräfte aus verschiedenen Sektoren vereint, gab Mårtenssons Ernennung während seines jährlichen Treffens in Davos bekannt. Als Governor Chair umfassen seine Aufgaben die Führung der Gemeinschaft, die Gestaltung der Branchenagenda und die Identifizierung von Möglichkeiten für gemeinsame Maßnahmen zur Erzielung positiver globaler Ergebnisse.

Mårtensson sieht dies als eine hervorragende Gelegenheit, zum Übergang zu einer fossilfreien, inklusiven und sicheren Güterbewegung beizutragen. Die Industriegemeinschaften des WEF arbeiten das ganze Jahr über zusammen, um Vorschläge zu unterbreiten, zu unterstützen und strategische Beiträge zu Prioritäten ihrer jeweiligen Branchen zu liefern. Mårtenssons Fokus wird darauf liegen, Politik und Vorschriften zu beeinflussen, um eine fossilfreie Lieferkette und Transportindustrie zu unterstützen, wobei Herausforderungen wie die unzureichende Infrastruktur zur Erreichung von Nachhaltigkeitszielen im Mittelpunkt stehen. Er tritt in dieser Funktion die Nachfolge von Tan Chong Meng, dem Group CEO von PSA International, an.

Mehr zu Niclas Mårtensson und seiner neuen Rolle beim WEF.

Header: © Emelie Asplund

Describe your image

Zum Newsletter anmelden

Bisher keine Kommentare

Lassen Sie uns wissen, was Sie denken