Vulkanausbruch stört das Leben auf der Reykjanes-Halbinsel in Island

Anja
von Anja
1 Min. Lesezeit
09.02.2024 16:08:18

#NordicNews zum Thema Destinationen und Island

Wiederkehrende Eruptionen stellen Herausforderungen für lokale Gemeinschaften in Südwestisland dar

Erneut musste die Touristenattraktion "Blaue Lagune" in Island evakuiert werden, denn bereits zum dritten Mal seit Dezember ist der Vulkan auf der Reykjanes-Halbinsel ausgebrochen. Der Ausbruch begann gegen 1 Uhr morgens MEZ in der Nacht vom Mittwoch auf Donnerstag, wobei Lavajets in den Himmel schossen. Das Spa, eine bedeutende Touristenattraktion, wurde geschlossen, und Bewohner in nahegelegenen Gemeinden waren von der Wärme- und Wasserversorgung abgeschnitten, nachdem ein Lavastrom eine Versorgungsleitung erfasst hatte.

Obwohl die Stärke des Ausbruchs bis zum Nachmittag abnahm, floss weiterhin Lava, und eine Dampfwolke stieg über der Spalte auf, in der Magma mit Grundwasser in Berührung kam. Der Vulkan liegt etwa vier Kilometer nordöstlich von Grindavik, einer Stadt, die bereits im Dezember evakuiert wurde. Die Zivilschutzbehörde forderte die Bewohner auf, Wasser und Strom zu sparen, da Lava eine Rohrleitung erreichte, welche die Region mit heißem Wasser versorgt.

Die Blaue Lagune, betrieben von einem Geothermalkraftwerk, wurde sicher evakuiert, und es wurde keine unmittelbare Bedrohung für Grindavik gemeldet.

Das Isländische Meteorologische Amt hatte vor einem möglichen Ausbruch gewarnt und in den Wochen zuvor den Aufbau von Magma und seismische Aktivitäten überwacht. Obwohl am Flughafen Keflavik keine Flugstörungen gemeldet wurden, war die Warmwasserversorgung beeinträchtigt. Der Ausbruch folgt auf seismische Aktivitäten und frühere Ausbrüche in der Region und stellt die betroffenen Gemeinden vor Herausforderungen. Die Situation wird als "eine beunruhigende Phase des Umbruchs" auf der Reykjanes-Halbinsel beschrieben, mit Unsicherheiten über die langfristige Bewohnbarkeit von Grindavik.

Mehr zu dem Vulkanausbruch auf Island.

Header: © Tetiana Grypachevska Unsplash

Describe your image

Zum Newsletter anmelden

Bisher keine Kommentare

Lassen Sie uns wissen, was Sie denken