Viking Line startet Partnerschaft mit Gotlandsbolaget

Anja
von Anja
1 Min. Lesezeit
16.08.2023 09:45:22

#NordicNews zum Thema Schiffsverkehr und Schweden

Viking Line arbeitet zukünftig mit Gotlandsbolaget zusammen

Viking Line und Gotlandsbolaget (Gotland Gesellschaft) werden ein Gemeinschaftsunternehmen gründen. Die Aufgabe der neuen Organisation besteht darin, Kreuzfahrten mit der M/S Birka Stockholm zwischen Stockholm-Mariehamn und Stockholm-Mariehamn-Visby zu entwickeln und anzubieten.

Erworben wurde die M/S Birka Stockholm von Gotlandsbolaget im März 2023. Gotlandsbolaget kaufte das Schiff für 38 Mio. EUR und wird den Anteil von 50 Prozent des Schiffes für 19 Mio. EUR an Viking Line verkaufen.

Beide Reedereien haben Wurzeln in Gotland und Åland und werden ihr Fachwissen nutzen, um einen Kreuzfahrtdienst von Stockholm nach Mariehamn und Visby sowie möglicherweise auch Zielkreuzfahrten im Ostseeraum anzubieten. Gestartet werden soll im Frühling 2024.

Die M/S Viking Cinderella verkehrt derzeit zwischen Stockholm nach Mariehamn. Sie wird im Frühjahr 2024 auf die Route Helsinki-Mariehamn-Stockholm verlegt.

Die Zusammenarbeit soll das Kreuzfahrtangebot ab Stockholm weiter verbessern. Der ursprüngliche Vertrag für die Partnerschaft hat eine Laufzeit von fünf Jahren mit der Möglichkeit einer Verlängerung. Das neue Unternehmen wird eine große Investition in die Schifffahrt auf der Ostsee. Die Planungen für die Aufnahme des Betriebs laufen bereits. Das Unternehmen arbeitet auch am Angebot eines attraktiven neuen Produkts.

Die Gründung des neuen Unternehmens hängt von der Genehmigung der schwedischen Wettbewerbsbehörde ab. Das neue Unternehmen soll seinen Sitz in Stockholm haben, die Leitung übernimmt CEO Susanne Kaarnimo-Knight.

Mehr zu Viking Line und Gotlandsbolaget.

 Header: © Viking Line

 

Describe your image

Zum Newsletter anmelden

Bisher keine Kommentare

Lassen Sie uns wissen, was Sie denken