Corona-Virus: Reisebeschränkungen nach Skandinavien

Frederike
18.03.2020 13:55:27

#NordicNews zu Einreisebeschränkungen nach Skandinavien während der Corona-Krise

Finnische Grenzen öffnen am 13. Juli für Reisende aus DACH

Stand 08. Juli: Ab dem 13. Juli sind Reisen nach Finnland auch zu touristischen Zwecken wieder möglich. Reisende aus Deutschland, Österreich und der Schweiz können dann wieder ohne Einschränkungen ins Land einreisen. Die Grenzen zu Schweden bleiben jedoch weiterhin geschlossen, da hier die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern in den letzten zwei Wochen acht überschreitet. Mehr zur Grenzöffnung.

Stand 23. Juni: Finnlands Regierung hat bekannt gegeben, dass es ein voraussichtliches Datum zur Öffnung der Grenzen für Touristen gibt. Geplant ist eine Öffnung am 13. Juli, durch die unter anderem Touristen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz wieder einreisen dürfen. Wer genau einreisen darf, ist jedoch vom Infektionsgeschehen des jeweiligen Landes abhängig. Eine endgültige Entscheidung trifft die finnische Regierung bei ihrer Sitzung am 10. Juli unter Berücksichtigung der aktuellen Lage. Mehr zu der geplanten Grenzöffnung.

Finnland hatte am 19. März angekündigt, seine Grenzen zu schließen und den Reiseverkehr ins Land bis zum 13. Mai 2020 aussetzen wird. Dies gilt für alle, außer für finnische Staatsbürger und Ausländer mit ständigem Wohnsitz in Finnland. Für den internationalen Flugverkehr sind derzeit die Flughäfen Helsinki, Turku und Mariehamn geöffnet.


Norwegen öffnet Grenzen am 15. Juli

Stand 10. Juli: Norwegen hat eine Liste mit Ländern veröffentlicht, aus denen ab dem 15. Juli wieder eingereist werden kann, ohne zunächst in Quarantäne zu müssen. Hierzu zählen Deutschland, Österreich und die Schweiz. Mehr zur Grenzöffnung.

Stand 25. Juni: Norwegen plant für den 15. Juli die Öffnung der Grenzen für europäische Länder. Wie in Finnland ist es auch in Norwegen jedoch von den Corona-Zahlen des jeweiligen Landes abhängig. Bis zum 10. Juli soll eine Übersicht der Länder vorliegen für die die Grenzen geöffnet werden. Nach aktuellem Stand dürften Deutsche einreisen. Die Infektionslage wird alle zwei Wochen überprüft und die Regelungen gegebenenfalls angepasst. Mehr zu Norwegen

Stand 15. Mai: Nach wie vor ist die norwegische Grenze für ausländische Reisende geschlossen. Die norwegische Regierung macht jedoch Hoffnung, dass vor dem 20. Juli entschieden wird, ob es Ausnahmen für Touristen aus einigen Ländern geben wird.

  • Generell gilt: Die Grenzen bleiben für Ausländer und Menschen ohne Arbeitserlaubnis bis zum 20. August geschlossen.
  • Vor dem 15. Juni soll entschieden werden, ob Einwohner der anderen nordischen Länder wieder nach Norwegen reisen dürfen. 
  • Noch vor dem 20. Juli soll entschieden werden, ob Reisende aus Ländern nahe Norwegens, hierzu gehört auch Deutschland, im restlichen Sommer einreisen dürfen. 
  • Wer momentan nach Norwegen einreist, muss sich zunächst in eine 10-tägige Quarantäne begeben.
  • Norwegen beabsichtigt, die Grenzen zu öffnen, sobald es die Situation erlaubt, aber es wird schrittweise und kontrolliert erfolgen.
  • Die norwegische Regierung befindet sich in einem konsequenten Dialog mit den EU-Behörden und wird weitere Entscheidungen unter Berücksichtigung der kommenden Erklärungen der EU treffen. Mehr dazu.

Auch in Norwegen sind die Grenzen bereits seit dem 16. März geschlossen. Das Einreiseverbot gilt für Touristen, nur norwegische Bürger und Ausländer mit Aufenthalts- oder Arbeitserlaubnis dürfen noch einreisen. Wer keine Aufenthalts- oder Arbeitserlaubnis hat, muss das Land verlassen. Mehr zu den Bestimmungen in Norwegen.

Einreise nach Dänemark wieder möglich

Stand 29. Mai: Ab dem 15. Juni dürfen Reisende aus Deutschland wieder zum Ferienhaus-Urlaub nach Dänemark einreisen. An der Grenze muss für die Einreise ein Unterkunftsnachweis für mindestens sechs aufeinanderfolgende Nächte vorgelegt werden. Mehr zu den Bedingungen für die Einreise.

Stand 25. Mai: Dänemark lockert seine Einreisebeschränkungen Schritt für Schritt. Seit dem 25. Mai dürfen Menschen mit Wohnsitz in Deutschland oder einem der anderen nordischen Länder auf der Heimreise oder auf dem Weg in den Urlaub das Land passieren. Außerdem dürfen Besitzer eines Ferienhauses in Dänemark einreisen. Des weiteren gilt der Besuch von Großeltern bzw. Enkelkindern und festen Partnern, die im Land leben, ab sofort als anerkennungswürdiger Grund für die Einreise nach Dänemark. Mehr zu den Lockerungen.

Ob und ab wann die Einreise auch für Touristen, die ein Ferienhaus in Dänemark mieten, gilt, soll am 29. Mai entschieden werden. 

Seit dem 14. März sind die Grenzen nach Dänemark für Touristen geschlossen. Laut der von der Regierung veröffentlichten Erklärung wird auch Personen, die Familienmitglieder in Dänemark besuchen wollen, die Einreise verweigert, es sei denn, sie besuchen einen schwerkranken Verwandten. Mehr zu den Bestimmungen in Dänemark.

Reisewarnung für Reisen nach Schweden

Stand 15. Juni: Für Schweden gilt die Reisewarnung auch weiterhin. Vor nicht notwendigen, insbesondere touristischen Reisen nach Schweden wird gewarnt, da Schweden die Neuinfiziertenzahl von weniger als 50 Fällen pro 100.000 Einwohner kumulativ in den letzten 7 Tagen überschreitet. Die Durchreise durch Schweden ist möglich, allerdings müssen die Einreisebestimmungen des Ziellandes beachtet werden. Nachbarländer wie Norwegen und Finnland lassen eine Einreise aus Schweden derzeit nicht zu.

Stand 12. Juni: Bei Reisen nach Schweden sollte beachtet werden, dass einige deutsche Bundesländer bei Rückkehr eine 14-tägige Quarantäne verordnen. Dies liegt an den vergleichsweise hohen Infektionszahlen in Schweden, die den in Deutschland vereinbarten Grenzwert von 50 Neuinfektionen je 100.000 Einwohnern innerhalb einer Woche überschreiten. Mehr zur Quarantäne-Regelung.

Auch Schweden führt ein vorübergehendes Reiseverbot ins Land wegen Covid-19 ein. 
Als Reaktion auf die Empfehlung des Europäischen Rates und der Kommission hat die Regierung beschlossen, unnötige Reisen nach Schweden vorübergehend einzustellen. Das Einreiseverbot gilt in erster Linie für ausländische Bürger, die versuchen, von einem Land außerhalb des EWR (inkl. Schweiz) aus nach Schweden einzureisen. Dementsprechend ist die Einreise nach Schweden aus Deutschland, Österreich und der Schweiz weiterhin erlaubt.

Seinen eigenen Bürgern rät das Land, auf alle Reisen bis mindestens zum 15. Juni zu verzichten. Nicht alle Reisen nach Schweden werden ausgesetzt. Schwedische Staatsbürger und andere Personen mit Wohnsitz in Schweden können in ihre Heimat zurückkehren. Das Einreiseverbot gilt auch nicht für Personen, die besonders wichtige Gründe für eine Reise nach Schweden haben. Mehr zu den Bestimmungen in Schweden

Newsletter für Reiseveranstalter

Das könnte Sie auch interessieren

Diese Artikel in Finnland

#NordicNews

Neuigkeiten aus Skandinavien

Auf unserem Blog finden Sie die wichtigsten Neuigkeiten aus der nordeuropäischen Tourismusbranche. Alles, was Sie als Skandinavien-Experte wissen müssen!

Bisher keine Kommentare

Schreiben Sie uns, was Sie von diesem Artikel halten.