Nachhaltiger Tourismus in East Lapland

Marline
21.04.2020 09:16:13

Nachhaltiges Reiseziel East Lapland

Vier Ferienorte und weitläufige reine Natur im östlichen Teil Lapplands bilden das Reiseziel "East Lapland" in Finnland. Pyhä-Luosto, Kemijärvi, Salla und Savukoski sind alle nur eine Autostunde voneinander entfernt. Obwohl sich die Besonderheiten der jeweiligen Regionen unterscheiden, steht überall die Natur im Mittelpunkt. 
So spielt auch bei allen Programmen und Aktivitäten in der Region die Natur eine bedeutende Rolle. Zudem arbeiten Anbieter vor Ort eng zusammen, um die Natur zu schützen und zu erhalten.

Teilnahme am Sustainable Travel Finland Programm

East Lapland (Pyhä-Luosto und Salla) zählt zu den ersten Destinationen, die Teil des „Sustainable Travel Finland“ Programms sind. Das erst im Herbst 2019 von Visit Finland eingeführte Label für nachhaltiges Reisen wurde u.a. entwickelt, um Destinationen und touristische Leistungsträger bei der Einführung nachhaltiger Praktiken zu unterstützen.

Beispiele für nachhaltiges Engagement in East Lapland und den Nationalparks

Verantwortungsvoller Tourismus in Salla

Ein verantwortungsvoller Umgang mit der Umwelt ist seit jeher Teil der Lebensweise in Salla. Es ist Ziel, die Natur für kommende Genrationen zu erhalten, damit diese gleichermaßen auch in Zukunft genossen werden kann. Die touristischen Leistungsträger in Salla haben ein Zehn-Punkte-Kundenversprechen erstellt, das die Werte Sallas definiert und als Leitlinie für Einheimische dient. 

Nachhaltigkeitsprogramm in Pyhä

Das Skigebiet Pyhä ist seit den 1990er Jahren Pionier des nachhaltigen Tourismus und seit 2011 das erste klimaneutrale Skigebiet in den nordischen Ländern. Das im Jahr 2008 gemeinsam mit dem Schwester-Skiresort Ruka ins Leben gerufene Umweltprogramm wurde 2019 aktualisiert und umfasst nun auch soziale und wirtschaftliche Aspekte. Ziel dieses Nachhaltigkeitsprogramms in Pyhä ist es, das sauberste Skiresort der Welt zu sein. 

Leitlinien für einen nachhaltigen Tourismus in den Nationalparks

Das finnische Forstamt hat 2016 sechs Leitlinien für nachhaltiges Handeln in den finnischen Nationalparks, Naturgebieten und historischen Stätten festgelegt. Dazu zählt u.a. ein verantwortungsvoller Umgang mit der Umwelt, der Erhalt von wertvollen Eigenschaften kultureller Stätten und Naturattraktionen und die Stärkung des heimischen Know-hows. 
Diese Leitlinien gelten ebenfalls für die UNESCO-Welterbestätten in Finnland.

Handbuch für nachhaltigen Tourismus in Schutzgebieten

Der Leitfaden für nachhaltigen Tourismus richtet sich an Tourismusunternehmen, die in den Schutzgebieten, die von Metsähallitus Parks & Wildlife Finland verwaltet werden, tätig sind. Die enge Zusammenarbeit der Tourismusbranche mit Parks & Wildlife Finland fördert die Grundlagen für einen nachhaltigen Naturtourismus in geschützten Gebieten. Zu den Zielen zählen u.a. Partnerfirmen und Schutzgebiete bekannter zu machen, die Attraktivität dieser zu steigern und gemeinsamen Besuchern den bestmöglichen Service zu bieten.

Nachhaltiges Reisen - mit dem Nachtzug nach Ostlappland

Für die Anreise in die Region East Lapland gibt es mehrere Möglichkeiten, die umweltfreundlichste Alternative ist aber der Nachtzug nach Kemijärvi. Der Nachtzug ist die einfachste und bequemste Art in den Norden zu reisen – und darüber hinaus auch noch umweltschonend. Sie steigen abends in Helsinki in den Zug und wachen am nächsten Morgen gut erholt im Zentrum von Kemijärvi auf.
Wer die Region auf eigene Faust erkunden möchte hat die Möglichkeit das Autopaket zu buchen und spart sich somit die lange anstrengende Reise nach Lappland. Nach einer erholsamen Nacht kann die Rundreise durch die Wildnis Ostlapplands beginnen. Das Autopaket umfasst neben dem Autotransport auch die Fahrkarten sowie Schlafplätze für 1-6 Personen. 

Nachtzug in Finnland© Visit Finland

Kontakt East Lapland

Kemijärvi: Ann-Christine Lampela, ann-christine.lampela@kemijarvi.fi, www.visitkemijarvi.fi
Pyhä-Luosto: Anu Summanen, anu.summanen@pyha-luosto.fi,
www.pyha.fi und www.luosto.fi
Savukoski: Susanna Schwartz-Matero, susanna.schwartz@savukoski.fi, korvatunturi.fi
Salla: Paula Aspholm, paula.aspholm@salla.fi, www.visitsalla.fi 

NORDEUROPA 2022

 
 
 

2-tägiges Online Event für die Reisebranche in Nordeuropa

Jetzt anmelden & Termine sichern

Newsletter für Reiseveranstalter

Das könnte Sie auch interessieren

Diese Artikel in Finnland

#NordicNews

Neuigkeiten aus Skandinavien

Auf unserem Blog finden Sie die wichtigsten Neuigkeiten aus der nordeuropäischen Tourismusbranche. Alles, was Sie als Skandinavien-Experte wissen müssen!

Bisher keine Kommentare

Schreiben Sie uns, was Sie von diesem Artikel halten.