VisitFinland beauftragt Analyse zu deutschen Finnlandreisenden

Svenja
von Svenja
1 Min. Lesezeit
13.11.2020 12:24:05

#NordicNews zum Thema Reisebranche

Reisewille der Deutschen durch Covid-19 nicht signifikant gesunken

VisitFinland hat bereits zum dritten Mal eine Analyse zum deutschen Reisemarkt beauftragt. Ziel ist es, das Potential der deutschen Finnlandreisenden zu definieren und das bereits vorhandene Wissen zu vertiefen. Im Januar 2020 wurden die Ergebnisse von 2019 veröffentlicht. Da sich kurz darauf die Corona-Pandemie ausbreitete, hat VisitFinland eine zusätzliche Analyse initiiert. Die abschließenden Ergebnisse werden im Sommer 2021 veröffentlicht.

Schon jetzt hat VisitFinland jedoch einige Tendenzen und Trends bekannt gegeben. So zeigen die ersten Teilerhebungen aus Mai und September 2020, dass die Reiseabsicht der Deutschen nicht signifikant abgenommen hat. Während Ende November 2019 62% angaben, dass sie in den nächsten 12 Monaten verreisen wollen, liegt der Reisewunsch im September 2020 immer noch bei 58%. 

Die vorläufigen Ergebnisse zeigen jedoch, dass sich das Reiseverhalten geändert hat. So ziehen die befragten Deutschen es jetzt vor, mit dem eigenen Auto zu reisen und nicht in belebteren Hotels zu übernachten. Auch sind vor allem ländlichere Gebiete interessant, um näher an der Natur zu sein. 

Deutschland ist für Finnland einer der wichtigsten Märkte. Daher ist es für die finnische Reisebranche wichtig zu wissen, wie Deutsche nach der Corona-Pandemie reisen werden. Mit den Ergebnissen der Meinungsumfrage können finnische Tourismusunternehmen sich besser auf dem Markt positionieren und sich den Erwartungen der Touristen anpassen. Mehr zu ersten Ergebnissen der neuen Umfrage und weitere Informationen zur bisherigen Auswertung

Describe your image

Zum Newsletter anmelden

Bisher keine Kommentare

Lassen Sie uns wissen, was Sie denken