Vidde Mobility lanciert in Schweden das weltweit sauberste Schneemobil

Anja
von Anja
1 Min. Lesezeit
21.02.2024 10:01:57

#NordicNews zum Thema Nachhaltigkeit und Schweden

Revolution der Schneemobile in Schweden - Vidde Alfa definiert die Wintermobilität in Schwedisch-Lappland neu

Das Schwedische Startup Vidde Mobility, welches mit dem renommierten italienischen Designhaus Pininfarina zusammenarbeitet, könnte Geschichte schreiben. Gemeinsam haben die beiden Unternehmen Vidde Alfa, das weltweit sauberste Schneemobil, entwickelt.

Die Präsentation, die am 18. Februar 2024 im IceHotel in Schwedisch-Lappland stattfand, markiert einen bedeutenden Schritt in Richtung umweltverträglicher Schneemobilität.

Der Vidde Alfa verspricht Langlebigkeit und Funktionalität

Der Vidde Alfa zielt darauf ab, die Schneemobilität neu zu definieren, indem er seinen CO2-Fußabdruck auf weniger als 100 g CO2/km reduziert - eine erhebliche Verbesserung im Vergleich zu herkömmlichen Schneemobilen, die etwa 550 g CO2/km emittieren. Das innovative Design, entwickelt in Zusammenarbeit mit Pininfarina, priorisiert nicht nur die reine Freude an der Nutzung des Fahrzeugs, sondern konzentriert sich auch auf Langlebigkeit und Funktionalität.

Zu den wichtigsten Merkmalen des Vidde Alfa gehört ein Batteriesystem mit einem internen Wärmemechanismus, der sicherstellt, dass das Schneemobil arktischen Bedingungen von bis zu -39 °C standhalten kann.

Fossilfreier Transport im Mittelpunkt

Vidde Mobility plant, das Vorserien-Schneemobil in Partnerschaft mit SkiStar, Sveaskog und Skellefteå Kraft sowie dem Icehotel während der gesamten Saison zu testen. Das Unternehmen betont sein Engagement für fossilfreien Transport und berücksichtigt dabei den gesamten Produktlebenszyklus, von den Rohstoffen über die Produktion bis hin zur Nutzung und zum Lebensende.

CEO Christian Lystrup äußert die Hingabe des Unternehmens an nachhaltige Praktiken, die sich mit dem globalen Übergang zu fossilfreiem Transport decken. Das Ziel ist der Übergang zu einer fossilfreien Transportindustrie, und Vidde Mobility wählt sorgfältig Partner und Komponenten aus, welche diese Vision teilen.

Die Produktion des Vidde Alfa soll Ende 2024 beginnen, mit Auslieferungen zu einem Preis von 26'200 €.

Die Initiative birgt vielversprechende Aussichten für Schwedisch-Lappland, wo Schneemobile eine Notwendigkeit sind, um die weite Landschaft zu durchqueren. Die Elektrifizierung dieser Fahrzeuge könnte sich positiv auf Natur und Tierwelt auswirken, indem CO2-Emissionen reduziert und Geräuschstörungen minimiert werden, was zu den Nachhaltigkeitszielen der Region für 2030 beiträgt.

Die nördlichste Provinz Schwedens, Norrbotten, weist rund 85'855 registrierte Schneemobile von insgesamt 350'360 Fahrzeugen auf. Arjeplog führt die Statistik in der Dichte mit 65 Schneemobilen pro 100 Einwohnern an und zeigt die Beliebtheit und Bedeutung von Schneemobilen in der gesamten Region.

Mehr zu den neuen Snowmobilen von Vidde Mobility.

Header: © Kristine Lium Vidde Mobility

Describe your image

Zum Newsletter anmelden

Bisher keine Kommentare

Lassen Sie uns wissen, was Sie denken