Tallink Grupp meldet Finanzergebnisse für das Jahr 2020

Svenja
26.02.2021 12:41:07

#NordicNews zum Thema Schiffsverkehr

Pandemiejahr 2020 brachte einen Nettoverlust von 108,3 Mio. EUR

Die Tallink Grupp hat ihre Finanzergebnisse für 2020 an der Börse veröffentlicht. Dabei wurde ein ungeprüfter Nettoverlust von 108,3 Mio. EUR für das Geschäftsjahr 2020 gemeldet. 2019 erzielte die Tallink Grupp noch einen Nettogewinn von 49,7 Mio. EUR. Der Verlust resultiert aus Reisebeschränkungen und Grenzschließungen aufgrund der globalen COVID-19-Pandemie. 

Im Jahr 2020 belief sich der ungeprüfte Konzernumsatz auf 442,9 Mio. EUR, was einem Rückgang von 53% gegenüber dem Vorjahr entspricht. Aufgrund von Reisebeschränkungen, die das ganze Jahr über in unterschiedlichem Maße bestanden, wurden seit März 2020 einige der üblichen täglichen Betriebsrouten des Unternehmens (Tallinn-Stockholm, Helsinki-Stockholm und Riga-Stockholm) eingestellt. Auch die Hotels und Restaurants des Unternehmens wurden in 2020 für kürzere oder längere Zeiträume geschlossen.

Das Unternehmen versuchte, seinen Betrieb zu verbessern, indem es im Sommer 2020 verschiedene temporäre Routen einrichtete und eine Reihe von Spezialkreuzfahrten in Gebiete ohne Reisebeschränkungen durchführte. Diese Versuche wurden jedoch im Herbst 2020 aufgrund der Reisebeschränkungen erneut eingestellt. Mehr zur Tallink Grupp.

Newsletter für Reiseveranstalter

Das könnte Sie auch interessieren

Diese Artikel in Schiffsverkehr

#NordicNews

Neuigkeiten aus Skandinavien

Auf unserem Blog finden Sie die wichtigsten Neuigkeiten aus der nordeuropäischen Tourismusbranche. Alles, was Sie als Skandinavien-Experte wissen müssen!

Bisher keine Kommentare

Schreiben Sie uns, was Sie von diesem Artikel halten.