Stena Line stellt Schweden-Finnland-Route ein

Anja
von Anja
1 Min. Lesezeit
11.10.2023 07:50:45

#NordicNews zum Thema Schiffsverkehr und Schweden, Finnland

Stena Line wird die Schweden-Finnland-Route angesichts der veränderten Marktdynamik nicht mehr betreiben

Die schwedische Fährgesellschaft Stena Line hat angekündigt, ihren Dienst zwischen Nynäshamn in Schweden und Hanko in Finnland mit Wirkung vom 20. Oktober einzustellen. Diese Entscheidung ist in erster Linie auf die schwindende Nachfrage von Frachtkunden aufgrund der sich entwickelnden geopolitischen Lage zurückzuführen. Die Route wird noch bis zum 20. Oktober bedient, danach werden beide Schiffe auf dieser Strecke dem Chartermarkt oder anderen Aufgaben innerhalb der Stena Line-Flotte zugewiesen.

Anfang 2022 eröffnete Stena Line diese Route als Reaktion auf die starke Marktnachfrage und direkte Anfragen von Kunden des bestehenden Logistiknetzwerks. Aufgrund der sich verändernden geopolitischen Lage sind die früher hohen Volumina jedoch zurückgegangen, und der Wettbewerb auf dem Markt hat sich verschärft. Folglich hat die Nachfrage der Handelskunden von Stena Line auf dieser Strecke die Erwartungen nicht erfüllt.

Darüber hinaus hat die jüngste Entscheidung der finnischen Regierung, Schiffen, die ab dem 1. Januar 2024 über Åland verkehren, Ausnahmen vom Emissionshandelssystem der Europäischen Union (ETS) zu gewähren, ungleiche Wettbewerbsbedingungen geschaffen, die den Handel über Åland begünstigen.

In Anbetracht dieser Entwicklungen und der kurzfristigen Aussichten hat Stena Line beschlossen, den Betrieb auf dieser Route mit Wirkung vom 20. Oktober einzustellen, da die Schiffe für neue Aufgaben auf dem Chartermarkt oder in der Flotte von Stena Line eingesetzt werden sollen.

Stena Line befindet sich derzeit in Gesprächen mit der Gewerkschaft und den Betroffenen auf der Strecke, um sie auf dem Laufenden zu halten. Alle Frachtkunden und Passagiere, die nach dem 20. Oktober gebucht haben, werden benachrichtigt und erhalten Rückerstattungen sowie bei Bedarf Unterstützung bei der Suche nach alternativen Transportmöglichkeiten.

Mehr zu Stena Line.

 Header: © Stena Line

Describe your image

Zum Newsletter anmelden

Bisher keine Kommentare

Lassen Sie uns wissen, was Sie denken