Silja Serenade storniert Abfahrten vom 12. bis 14. November 2023

Anja
von Anja
1 Min. Lesezeit
13.11.2023 14:20:12

#NordicNews zum Thema Schiffsverkehr und Schweden

Silja Serenade fällt aus wegen notwendiger Systemreinigung in Stockholm

Bei der routinemäßigen Überwachung der Wasserqualität auf der Route Helsinki-Stockholm wurden in mehreren Bereichen des Wassersystems der Silja Serenade erhöhte Konzentrationen von Legionellen festgestellt, die über den festgelegten Grenzwerten liegen. Als Vorsichtsmaßnahme hat die Reederei beschlossen, die Fahrten des Schiffes vom 12. bis 14. November 2023 zu stornieren, um eine Chlorschockbehandlung der Systeme durchzuführen. Der reguläre Verkehr wird am 14. November um 16.45 Uhr wieder aufgenommen werden.

Passagieren, die am Abend des 11. November 2023 aus Finnland anreisen wollten, wurden alternative Lösungen angeboten. Kabinen mit erhöhten Bakterienwerten wurden geschlossen, und es wurden zusätzliche Maßnahmen wie die Erhöhung der Warmwassertemperatur des Schiffes und die Desinfektion der Wasserstellen ergriffen, um die Legionellen zu beseitigen.

Legionellen werden nicht von Mensch zu Mensch oder durch Trinkwasser übertragen, sondern durch Einatmen von Wasseraerosolen. Zu den Symptomen der Legionellose gehören trockener Husten, Fieber, Kopfschmerzen, Muskelschmerzen und Kurzatmigkeit mit einer Inkubationszeit von 2-10 Tagen. Die Passagiere werden dringend gebeten, ihren Gesundheitszustand zu überwachen und ihren Hausarzt zu konsultieren, wenn nach der Reise mit Silja Serenade Symptome auftreten.

Kunden, die von den Annullierungen betroffen sind, werden von der Gesellschaft kontaktiert und über alternative Lösungen informiert. Die Messwerte auf allen anderen Schiffen des Unternehmens liegen im normalen Bereich, und die Fahrten sind nicht betroffen.

Mehr zu Silja Serenade.

Header: © Marko Stampehl

Describe your image

Zum Newsletter anmelden

Bisher keine Kommentare

Lassen Sie uns wissen, was Sie denken