Schwimmende Parks in Kopenhagen

Frederike
20.05.2020 12:36:39

#NordicNews zum Thema Erlebnisse

Kopenhagen bekommt schwimmende Parks

Mit den Copenhagen Islands soll die dänische Hauptstadt noch lebenswerter werden: Die schwimmenden Inseln im Hafen von Kopenhagen, auf denen sich Parks befinden, sollen Bootsfahrern, aber auch Schwimmern und Angler, einen ruhigen Platz zur Erholung bieten. Entworfen vom australischen Architekten Marshall Blecher und dem dänischen Architekturbüro Studio Fokstrot kann man sich im Sommer unter Bäumen ausruhen, es soll aber auch einen Spielplatz und eine Sauna geben. 

Seit 2018 gibt es bereits einen Prototypen der Inseln im Hafen, in diesem Jahr sollen drei weitere Park-Inseln hinzukommen. Die Inseln können für Konzerte oder andere Veranstaltungen auch ans Festland oder andere, größere Inseln andocken. In der kälteren Jahreszeit sollen sie so auch "überwintern", damit Besucher trockenen Fußes auf sie gelangen. Mehr zu den schwimmenden Parks

Newsletter für Reiseveranstalter

Das könnte Sie auch interessieren

Diese Artikel in Erlebnisse

#NordicNews

Neuigkeiten aus Skandinavien

Auf unserem Blog finden Sie die wichtigsten Neuigkeiten aus der nordeuropäischen Tourismusbranche. Alles, was Sie als Skandinavien-Experte wissen müssen!

Bisher keine Kommentare

Schreiben Sie uns, was Sie von diesem Artikel halten.