Dänemark ermöglicht freie Einreise für Geimpfte

Frederike
07.05.2021 16:30:27

#NordicNews zum Thema Dänemark

Geimpfte können unter strengen Auflagen nach Dänemark

Menschen aus einem EU- oder Schengenland, die gegen Covid-19 geimpft wurden, können wieder nach Dänemark einreisen. Voraussetzung ist, dass das Herkunftsland in der dänischen Kategorisierung von Risikogebieten nicht als "rot" eingestuft ist.

Die Einreise ist dabei an weitere, strenge Bedingungen geknüpft. So muss die Impfung mit einem in der EU zugelassenem Impfstoff erfolgt sein. Zu diesen gehören momentan die Präparate von Biontech, Moderna, Astrazeneca und Johnson & Johnson. Die Impfung muss in einem EU- oder Schengenstaat verabreicht worden und die zweite Impfdosis muss mindestens zwei Wochen vor Einreise erfolgt sein. Sie darf aber auch nicht mehr als 180 Tage her sein. 

Auch für den Nachweis über die Impfung gibt Dänemark sehr genaue Vorgaben. So muss er Angaben zum Namen, Geburtsdatum, Art des Impfstoffes, Impfstatus und Impfdatum (erste und zweite Impfung, sofern Zweitimpfung erforderlich) enthalten. Kinder (unter 18 Jahren) vollständig geimpfter Personen dürfen mit einreisen, für 15- bis 17-jährige Kinder bleibt die Testpflicht vor und nach Einreise bestehen.

Alle anderen Einreisen dürfen nur aus triftigem Grund erfolgen. Nichtgeimpfte, die einreisen dürfen, müssen sich dabei weiterhin an die Testpflicht halte. Mehr zu Dänemark

Newsletter für Reiseveranstalter

Das könnte Sie auch interessieren

Diese Artikel in Dänemark

#NordicNews

Neuigkeiten aus Skandinavien

Auf unserem Blog finden Sie die wichtigsten Neuigkeiten aus der nordeuropäischen Tourismusbranche. Alles, was Sie als Skandinavien-Experte wissen müssen!

Bisher keine Kommentare

Schreiben Sie uns, was Sie von diesem Artikel halten.