Viking Line erste Reederei mit verifiziertem Corona-Management

Frederike
22.10.2020 08:58:30

Viking Line "My-Care" verifiziert

Viking Line ist die erste Reederei weltweit, die sich von der anerkannten Zertifizierungsgesellschaft Det Norske Veritas Germanischer Lloyd (DNV GL) nach der My Care-Methode verifiziert hat. Diese Verifizierung, die alle sieben Schiffe von Viking Line und den Betrieb in sechs Terminals umfasst, bestätigt die Fähigkeit des Unternehmens, Infektionsrisiken, einschließlich Covid-19, zu managen und eine Verbreitung zu verhindern.

Dauerhafte Präventionsarbeit 

Die Reederei leistet seit langem Präventionsarbeit zu Ansteckungsgefahren und Infektionskrankheiten. Viking Line Präsident und CEO Jan Hanses betont, dass die Sicherheit von Passagieren und Mitarbeitern für das Unternehmen immer oberste Priorität hat, was auch und vor allem während dieser Pandemie gilt. Mit der DNV GL-Verifizierung "My Care" wird die Arbeit von Viking Line zur Prävention von Infektionsrisiken während der Pandemie qualitätsgesichert und von einer dritten Partei inspiziert. Die Verifizierung gilt für alle Schiffe von Viking Line - Viking Grace, Amorella, Rosella, Viking Cinderella, Gabriella, Mariella und Viking XPRS - sowie für ihre Terminals in Stockholm, Kapellskär, Mariehamn, Turku, Tallinn und Helsinki. 

"My Care"-Verifizierung

DNV GL ist eine führende globale Bewertungs- und Zertifizierungsgesellschaft, die in mehr als 100 Ländern tätig ist. Durch Zertifizierungs-, Verifizierungs-, Schulungs- und  digitale Sicherheitslösungen unterstützt DNV GL Unternehmen bei der Bewältigung von Risiken und bei der Sicherstellung eines nachhaltigen Betriebs. Der Umgang mit Risiken erfordert neue Strategien in einer Welt nach Corona. Es ist von entscheidender Bedeutung zu verstehen, wie auf neue Herausforderungen von Kunden und Interessengruppen reagiert werden kann.

Kunden und die eigenen Mitarbeiter des Unternehmens müssen sicher sein können, dass diese Maßnahmen ergriffen werden, um die Sicherheit der Menschen zu gewährleisten. Die My Care-Lösungen von DNV GL bieten Bewertungsdienstleistungen, um sicherzustellen, dass das Infektionsrisikomanagement ein integraler Bestandteil des Unternehmens ist. Die internentwickelte DNV GL "My Care"-Methode bewertet die Risikomanagementsysteme von Unternehmen und wendet Qualitätsstandards und -systeme von Krankenhäusern an.

Viking Grace-herbstlich

Umfassende Sicherheitsmaßnahmen bei Viking Line

Die Fähigkeit von Viking Line, den Dienst auf der Ostsee durchzuführen, hängt von den Entscheidungen der Behörden in Schweden, Finnland und Estland ab. Ein Schlüsselelement der Sicherheitsarbeit des Unternehmens sind Gesundheitsrichtlinien und Handbücher zur Bekämpfung von Infektionskrankheiten, die in seinem Betrieb ständig verwendet und aktualisiert werden. Aufgrund der Covid-19-Pandemie wurde diese Arbeit jetzt intensiviert und erweitert. Die Maßnahmen beginnen in den Terminals vor dem Einsteigen und beim Aussteigen der Passagiere. Mitarbeiter an Land und die Schiffsbesatzungen werden laufend über die geltenden Richtlinien und die anzuwendenden Arbeitsmethoden und Schutzausrüstungen informiert.

Konkret sehen die Maßnahmen momentan wie folgt aus: 

  • Begrenzte Anzahl von Passagieren an Bord: Damit stellt Viking Line sicher, dass die sozialen Distanzen zwischen allen Passagieren eingehalten werden können.
  • Begrenzung und Kontrolle von Passagierströmen in den Terminals und während des Ein- und Aussteigens der Schiffe.
  • Erweiterung und Intensivierung der Reinigungsverfahren und Handdesinfektionsmittel für alle Passagiere.
  • Erinnerung an die Einhaltung sozialer Distanzen und daran, wie wichtig es ist, dass sich die Menschen oft und richtig die Hände waschen.
  • Begrenzung der Zahl der Gäste in Restaurants und Geschäften: Es ist möglich, Mahlzeiten zum Mitnehmen oder in die Kabine zu bestellen.
  • Auswahl der Aktivitäten an Bord wird der aktuellen Situation angepasst: Programme sowohl für Erwachsene als auch für Kinder, nur das Bällebad kann aus hygienischen Gründen nicht betrieben werden. Spa-Behandlungen werden angeboten, die Saunaanlagen sind geschlossen.
  • Ausstattung mit Plexiglasscheiben: Check-in-Schalter, Informationsschalter und Kassenstationen werden so sicherer gestaltet.
  • Empfehlung für Zahlung mit Karte: Reduzierung des Umgangs mit Bargeld.
Viking Line-My Care Verifizierung


Kontakt: Viking Line

Veranstalterkontakt:
Ralf Buchfink
Passenger Sales and Marketing Manager Western Europe
Fleischhauerstraße 28, 23552 Lübeck
Tel. +49 (0) 451-38463-17
ralf.buchfink@vikingline.com
international.sales@vikingline.com
www.vikingline.de

Pressekontakt:
Johanna Boijer-Svahnström
Vice President Corporate Communications
johanna.boijer@vikingline.com

Mehr zu Viking Line auch auf unserer detaillierten Profilseite »

Newsletter für Reiseveranstalter

Das könnte Sie auch interessieren

Diese Artikel in Schiffsverkehr

#NordicNews

Neuigkeiten aus Skandinavien

Auf unserem Blog finden Sie die wichtigsten Neuigkeiten aus der nordeuropäischen Tourismusbranche. Alles, was Sie als Skandinavien-Experte wissen müssen!

Bisher keine Kommentare

Schreiben Sie uns, was Sie von diesem Artikel halten.