Swedavia führt nordische Zusammenarbeit in der Luftfahrt an

Anja
von Anja
1 Min. Lesezeit
02.02.2024 10:11:23

#NordicNews zum Thema Luftverkehr, Schweden und Norwegen

Beschleunigung des nachhaltigen Luftverkehrs in Schweden und Norwegen

Swedavia, an der Spitze der Innovation, führt gemeinsam mit Airbus, Avinor, SAS und Vattenfall eine transformative Initiative an, um die Entwicklung der mit Wasserstoff betriebenen Luftfahrt in Schweden und Norwegen voranzutreiben. Dieses gemeinsame Bestreben markiert einen entscheidenden Schritt hin zu einer nachhaltigen und umweltfreundlichen Zukunft für den Luftverkehr in der nordischen Region.

Unter der Absichtserklärung (MoU) verpflichten sich Swedavia und seine angesehenen Partner dazu, Wasserstoff-Luftfahrtinfrastrukturen an Flughäfen in Schweden und Norwegen aufzubauen. Die Zusammenarbeit umfasst entscheidende Elemente wie Produktion, Transport, Lagerung und Betankung an kommerziellen Flughäfen.

Das Hauptziel besteht darin, eine Vorstudie über Wasserstoff durchzuführen und einen Fahrplan für die potenzielle Einführung von mit Wasserstoff betriebener Luftfahrt in beiden Ländern zu erstellen. Die Partner streben an, bis 2035 die kommerzielle Einsatzfähigkeit größerer Wasserstoffflugzeuge zu erreichen. Die Machbarkeitsstudie, die ein Jahr dauert, wird kritische Aspekte wie die Geschwindigkeit der Entwicklung der Wasserstoffluftfahrt und die erforderlichen Wasserstoffvolumina für die Lagerung an Flughäfen untersuchen.

Wasserstoff als Schlüssel zur CO2-Reduktion in der nordischen Region

Die Nutzung von Wasserstoff, in Verbindung mit Bio-Treibstoffen und batterieelektrischen Flugzeugen, wird voraussichtlich einen erheblichen Beitrag zur Reduzierung der Kohlendioxidemissionen im Luftverkehrssektor leisten. Diese ehrgeizige Initiative, die mehr als 50 Flughäfen abdeckt, repräsentiert eine bahnbrechende Machbarkeitsstudie zur Wasserstoffinfrastruktur für die Luftfahrt in zwei Ländern.

Als führender Flughafenbetreiber ist Swedavia bemüht, Flughäfen kontinuierlich an den fossilfreien Luftverkehr anzupassen. Initiativen wie die Installation von Ladestationen für elektrische Flugzeuge unterstreichen Swedavias Engagement für eine nachhaltige Luftfahrtzukunft. Wasserstoff spielt eine entscheidende Rolle in Swedavias Klimaübergangsstrategie, da er bei Verwendung von erneuerbarem Strom null Kohlendioxidemissionen verursacht.

Swedavias Führung in dieser nordischen Zusammenarbeit markiert einen bedeutenden Schritt hin zur fossilfreien Luftfahrt in der Region. Die Partnerschaft bündelt die Expertise entlang der gesamten Wertschöpfungskette der Luftfahrt.

Mehr zu Swedavia.

Header: © Swedavia

Describe your image

Zum Newsletter anmelden

Bisher keine Kommentare

Lassen Sie uns wissen, was Sie denken