Sauna auf Finnisch

Frederike
15.05.2019 13:06:13

Es gibt Schätzungen, die sagen, dass es in Finnland zwischen zwei und drei Millionen Saunen gibt – bei 5,4 Millionen Einwohnern. Jeder dieser Einwohner hat somit uneingeschränkten Zugang zu einer privaten oder öffentlichen Sauna, die sowohl Einheimischen als auch Besuchern offen stehen. Die Finnen und ihre Lieblings-Freizeitbeschäftigung sind nicht voneinander zu trennen. Wobei Freizeitbeschäftigung an dieser Stelle wahrscheinlich auch das falsche Wort ist. Für die Bewohner des nordeuropäischen Landes ist die Sauna viel mehr als ein Hobby. Sie ist eine Lebenseinstellung und gehört zur Kultur des Landes. Doch wie genau sieht diese Saunakultur aus? Wie saunieren die Finnen? Das wollen wir uns einmal genauer angucken.

Finland_sauna_winter_Ruka_Kuusamo__8M0A1155© Harri Tarvainen / Visit Finland

Sauna frei Schnauze 

Das wichtigste zuerst: Die Finnen folgen beim Benutzen der zahlreichen Saunen in ihrem Land keinen festen Regeln. Hier beschwert sich keiner über fehlende Handtücher oder vorhandene Badekleidung. Es gilt der Grundsatz „Jeder so wie er will!“. Und auch: Jeder so lange wie er will. Hier richtet man sich nach den eigenen Befindlichkeiten und Gemütszuständen.

Finland_Helsinki_Sauna_Day-2016_10_29-036© Eero Ahanen / Visit Finland

Treffpunkt Sauna

In finnischen Saunen herrscht zudem nicht immer feierliche Stille. Die Sauna ist ein Ort, an dem man sich mit Freunden trifft oder sogar Geschäftsmeetings abhält. In solchen Situationen wird meist alles andere getan als geschwiegen. Nichtsdestotrotz werden die Schwitzbäder auch zur Erholung und Entspannung benutzt. Sie stärken die Abwehrkräfte und helfen in den langen Monaten der Kälte nicht zu vergessen, wie sich die Wärme anfühlt.

Finland_sauna_winter_Ruka_Kuusamo_8M0A0655© Harri Tarvainen / Visit Finland

Abkühlung für Hartgesottene

Apropos Kälte: Ganz ohne geht es dann doch nicht. Der obligatorische Sprung ins Eisbad (oder eben unter die eiskalte Dusche) darf natürlich nicht fehlen. Entweder der See vor der Saunatür, der Pool oder das offene Meer – es erfordert Mut und Überwindung. Aber es heißt, dass der Sauna-Effekt erst nach der richtigen Kalt-Anwendung seine volle Kraft entfaltet. Diese Kraft, von den Finnen Sisu bezeichnet, schlägt sich in der Mentalität des Volkes wieder – und veranlasst einen dazu, direkt mit dem Planen des nächsten Saunagangs zu beginnen.

Laut World Happiness Report ist Finnland zum zweiten Mal in Folge das glücklichste Land der Welt. Vielleicht hängt es auch mit der Sauna auf Finnisch zusammen? 

Header: Harri Tarvainen / Visit Finland 

Das könnte Sie auch interessieren

Diese Artikel in Finnland

NordicMarketing Newsletter

Bisher keine Kommentare

Schreiben Sie uns, was Sie von diesem Artikel halten.