Quarantänepflicht in Norwegen für Reisende aus der Schweiz

Svenja
von Svenja
1 Min. Lesezeit
07.08.2020 09:54:04

#NordicNews zum Thema Norwegen

Norwegen ändert Reisehinweis für die Schweiz

Auf Grund der steigenden Zahlen hat Norwegen den Reisehinweis für die Schweiz aktualisiert. Der Status des Landes wurde von grün auf rot gesetzt, das bedeutet, dass für Reisende aus der Schweiz wieder die zehntägige Quarantänepflicht gilt. Die Änderung ist ab Samstag, dem 8. August gültig.

Einreise aus Deutschland und Österreich weiter möglich

Auch für die Tschechische Republik, Frankreich und Monaco wurde der Status geändert. Für Reisende aus Deutschland, Österreich und den Niederlanden gibt es keine Änderungen, sie dürfen aktuell weiter einreisen.

Norwegen überprüft - wie Finnland - alle vierzehn Tage die Reisehinweise und nimmt gegebenenfalls Änderungen vor. Für Norwegen gilt der Richtwert von 20 bestätigten Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern in den letzten vierzehn Tagen.

Änderungen für Schweden

Auch in Schweden wurde der Status einiger Regionen neu überprüft und angepasst. Für die folgenden Regionen in Schweden gilt der grüne Status, also keine Quarantänepflicht: Blekinge, Dalarna, Kalmar, Södermanland, Uppsala, Örebro, Östergötland, Värmland und Västerbotten.

Skåne und Kronoberg hingegen wurden von grün wieder zurück auf rot gesetzt. Der Status der Regionen in Schweden ist vor allem für die Durchreise durch Schweden nach Norwegen relevant. In Regionen mit rotem Status sind nur notwendige, kurze Stopps bei Transit nach Norwegen erlaubt. 

Hier geht's zur aktuellen Länderkarte für Norwegen, mehr Infos zur aktuellen Änderung der Reisehinweise für die Schweiz.

Describe your image

Zum Newsletter anmelden

Bisher keine Kommentare

Lassen Sie uns wissen, was Sie denken