NordicMarketing zum 15. Mal auf der ITB

Jan
19.03.2019 10:34:34

NordicMarketing war dieses Jahr zum 15. Mal mit einem eigenen Stand auf der weltgrößten Reisemesse vertreten, der ITB 2019 in Berlin. Dieses Jahr mit 26 Ausstellern aus Finnland, Schweden und Norwegen, die zahlreiche Termine mit Reiseveranstaltern aus Deutschland, der Schweiz, Österreich sowie anderen Ländern hatten.

Bis heute hebt sich der NordicMarketing-Stand durch die Holzbauweise von anderen Messeständen ab. Das Material ist in Anlehnung an skandinavische Traditionen bewusst gewählt. Ebenso wichtig ist jedoch der Aspekt der Nachhaltigkeit, der Verzicht auf Wegwerf-Material und die Möglichkeit, den kompletten Stand einzulagern und jedes Jahr wiederzuverwenden.

15 Mal ITB bedeutet auch Geschichte, Entwicklung und zahlreiche Erlebnisse. Aus diesem Anlass haben wir in diesem Blogbeitrag einige Beispiele von vergangenen Jahren zusammengestellt, alte Bilder hervorgekramt und zahlreiche Erinnerungen zusammengetragen.

Trends & Events in Halle 4.1

Im Jahre 2005, kurz nach der Gründung von NordicMarketing, war die Halle 18 traditionell ausgebucht und zunächst ein ferner Traum. Daher hieß es damals mit bescheidenen 8m² und gemietetem Systemstand in der Halle 4.1 Vorlieb zu nehmen. Fernab von der "Skandinavien-Halle" versuchte man sein Glück bei "Trends & Events", platziert zwischen dem noch jungen Forum Anders Reisen und dem Outdoor-Fachhändler Globetrotter. Schon damals waren Partner aus Norwegen, Schweden und Finnland am Start, mit dabei das erst "Arctic Europe" Projekt mit Motorschlitten-Trails über die Ländergrenzen im hohen Norden.

ITB-Stand-2005-1

Erster Gemeinschaftsstand 2005 in Halle 4.1.

Einzug in Halle 18 mit Freibier von Lapin Kulta

Nach Zwischenstationen in Halle 1.1 am Südeingang gelang 2008 endlich der Sprung in die Halle 18, wenn auch noch am anderen Ende untergebracht, als Nachbar von Luxemburg und England. Die Standfläche hatte sich mittlerweile auf 16m² verdoppelt. Es wurden erneut Systemstände gemietet, erstmals ein Holzboden verlegt und Prospektständer vom Tischler angefertigt.

1000_stand1
ITB Stand 2008, erstmals in Halle 18.
 
Es gab aber vor allem Freibier. Finnisches Bier von der Kult-Brauerei Lapin Kulta, damals aus Tornio und Sponsor der weltweit ersten Saunagondel in Ylläs. Die Saunagondel war noch nicht gebaut, aber dennoch die Neuigkeit auf der ITB. Der Betreiber Ylläs-Ski war bei NordicMarketing am Stand vertreten - ausgestattet mit einem Kühlschrank. Es hieß Freibier und Rentierschinken für alle, somit war der Einstand in Halle 18 perfekt gelungen.
 
ITB-Stand-2008-3

ITB Stand 2008 mit Freibier von Lapin Kulta.

Angekommen im nordeuropäischen Teil der Halle

Als sich die Fluggesellschaft SAS entschied, auf einen eigenen ITB-Stand zu verzichten, entstand eine Freifläche, die NordicMarketing 2010 endlich in den ersehnten Teil der Halle 18 brachte. Nach dem mittlerweile etablierten Holzfußboden entstand die erste Rückwand aus Holz mit einem Bildschirm für Fotomaterial der Aussteller.

ITB-Stand-2010-2
ITB Stand 2010, erstmals mit Holzwand.


Der Bedarf an mehr Fläche wurde mit jedem Jahr größer, ebenso der Wunsch nach Tresen am Gang, mehr Stauraum für Kataloge, nach abgetrenntem Platz für Meetings und einer "Dachkonstruktion" mit Bannern.

So entstanden die "Saunabänke", wie die Sitzecken für gemeinsame Termine von einigen Veranstaltern gerne genannt wurden. Eine Holzkonstruktion stütze die großen Banner, die Zahl der Bildschirme nahm zu, es gab mehrere Tresen für Katalogauslagen und Gespräche direkt am Gang. Alles aus Holz gebaut, in der Nähe von Berlin eingelagert und jedes Jahr im März wieder hervorgeholt.

ITB-Stand-2014-1
ITB Stand 2014, 40m², Sitzecken für Meetings und große Banner.

Auch im darauffolgenden Jahr wuchs der Bedarf an mehr Fläche für die Aussteller aus Nordeuropa, um noch mehr Termine mit Veranstaltern vereinbaren zu können. So wurde der Stand von 40 auf 51m² vergrößert, ein neuer Ecktresen entstand, auch dieser wie gewohnt aus Holz. 

ITB-Stand-2016-3ITB Stand 2016, 51m², mit neuem Ecktresen.

71m² Standfläche für Anbieter aus Nordeuropa

2018 dann die letzte Vergrößerung auf mittlerweile 71m² - mit mehr Dachkonstruktion und Beleuchtung, insgesamt 6 Bildschirmen, noch mehr Tresen und Prospektständer am Gang sowie zahlreichen kleineren Tischen und Stühlen für einzelne Firmen, während die Sitzecken vor allem von Regionen und Unternehmens-Gruppen genutzt werden.

Gleichzeitig musste eine Lösung her, den Stand weiterhin einlagern und mehrere Jahre nutzen zu können. Da der komplette Stand in einem Überseecontainer aufbewahrt wird, war mit der vorhandenen Konstruktion das Limit erreicht. Ein zweiter Container hätte neben weiteren Kosten vor allem zwei LKW-Touren und noch mehr Zeitaufwand bedeutet.

Die Lösung bestand in neuen und vor allem dünneren Wänden, einem Fußboden aus Verlege-Platten und einer leichteren Unterkonstruktion aus Aluminium für die Banner.

ITB-2019-2
ITB Stand 2019, 71m², mit 2018 neu gebauten Wänden, neuem Fußboden, neuer Alukonstruktion für Banner.

Rekordjahr auf der ITB 2019

Der Tourismus nach Skandinavien boomt, die Reiseveranstalter suchen nach neuen Produkten, Partnern und Kooperationen. Gleichzeitig wollen immer mehr Anbieter aus Norwegen, Schweden und Finnland weitere Gäste aus Deutschland, Österreich und der Schweiz gewinnen. Entsprechend früh waren die Plätze am Stand von NordicMarketing an Aussteller aus dem Norden vergeben.

Besonders erfreulich war die große Zahl an Reiseveranstaltern mit unzähligen Terminen bei uns am Stand, ein neuer Rekord im Jahr 2019. Dies ist für das gesamte Team von NordicMarketing, das sich Monate lang auf die ITB vorbereitet, die Aussteller betreut, sowohl Anbieter als auch Veranstalter vor, während und nach der Messe unterstützt, die größte und beste Motivation.  

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle Aussteller und Fachbesucher. Wir freuen uns schon jetzt auf die ITB 2020!

ITB-2019-7

ITB-2019-6

ITB-2019-4

NordicMarketing Newsletter

Bisher keine Kommentare

Schreiben Sie uns, was Sie von diesem Artikel halten.