Neues aus Skandinavien, 22. Juli

Frederike
22.07.2019 08:39:57

#NordicNews

Immer montags gibt es auf unserem Blog die wichtigsten Neuigkeiten aus der nordeuropäischen Tourismusbranche. Dieses Mal stehen die Themen Nachhaltigkeit, Bauprojekte und Destinationen im Mittelpunkt.

Bauprojekte 

  • Aufbauarbeiten am Hotel Iso-Syöte haben begonnen: Nach dem verheerenden Brand im vergangenen Jahr, beginnen die Bauarbeiten am Hotel Iso-Syöte. Die Gestaltung des neuen, dreigeschossigen Gebäudes erfolgt so weit wie möglich mit Hilfe eines lokalen Teams. Asko Lax, ein auf Holzbau spezialisierter Architekt und Designer, ist Chefdesigner. Im neuen Gebäude sollen lokale und ökologische Materialien verbaut werden. Neben Zimmern, Suites und Restaurant sollen zudem Räumlichkeiten für die wachsenden Rad- und Safariangebote entstehen. Mehr zum Hotel Iso-Syöte.
  • Vertragsunterzeichnung für den Tunnelbau Helsinki-Tallinn: Unterzeichner sind das finnische Unternehmen Finest Bay Area Development, die englischen Touchstone Capital Partners und die Chinese China Railway International. Nun sollen endgültige Vereinbarungen über die Planung und den Bau des Tunnelprojekts Tallinn ausgehandelt. Jede Partei hat ihre Stärken in verschiedenen Bereichen, die im Projektumfang berücksichtigt werden. Mehr zum Projekt.

Nachhaltigkeit

    • Neues Öko-Urlaubsresort in Dänemark: Auf der dänischen Insel Als soll das Resort 2023 eröffnen, dessen Prinzip sich vollständig an den 17 Nachhaltigkeitszielen der UN orientiert. Der nachhaltige und hochmoderne Komplex wird seit drei Jahren geplant – nun steht die Finanzierung. Zum Resort sollen 500 Ferienhäuser, ein Water Park, Restaurants, Einkaufsmöglichkeiten, Aktivitäten sowie eine große Strandpromenade gehören. Mehr zum Öko-Resort
    • Scandlines eröffnet Insektenhotel: Die Reederei, die sich der grünen Fährschifffahrt verschrieben hat, unterstützt mit dem Insektenhotel im Hafen von Puttgarden die Aufrechterhaltung ökologischer Artenvielfalt, für die Insekten eine erhebliche Rolle spielen. In Zusammenarbeit mit dem NABU Deutschland setzt Scandlines daher zahlreiche Maßnahmen um, die dem massiven Rückgang des Bestandes entgegenwirken. Dazu gehören auch eine Wildblumenwiese sowie Nisthilfen für Fledermäuse und Mauersegler. Mehr zu Scandlines.
    • Schweden verbietet Rauchen auf öffentlichen Plätzen: Das neue Gesetz gilt seit dem 01. Juli. Zu den rauchfreien Zonen gehören nun sowohl die Außenbereiche von Cafés und Restaurants als auch Spiel- und Sportplätze, Bushaltestellen und Bahnsteige. Dazu kommen Eingangsbereiche aller öffentlichen Einrichtungen. Schweden strebt an, bis 2025 rauchfrei zu sein. Vor allem sollen Nichtraucher vorm Passivrauchen geschützt werden. Mehr zum rauchfreien Schweden.

Destinationen 

  • Beste Sommercafés in Schweden gekürt: Der Restaurantführer White Guide bezieht sich hierbei ausschließlich auf Cafés, die nur im Sommer geöffnet haben und in den warmen Monaten ein schönes Ausflugsziel darstellen. Visit Sweden stellt fünf der ausgezeichneten Cafés vor. Mehr zu den Sommercafés.
  • Vatnajökull Nationalpark zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt: Der Vatnajökull Nationalpark ist der dritte Ort in Island, der nach dem Þingvellir Nationalpark im Jahr 2004 und der Vulkaninsel Surtsey im Jahr 2008 auf der Liste des Weltkulturerbes steht. Die Entscheidung, den Park in die Liste aufzunehmen, fiel auf der Grundlage, dass er eine einzigartige Natur bietet, die für die Menschheit von unschätzbarem Wert ist und Teil unseres Erbes sein sollte. Mehr zum Vatnajökull Nationalpark.

Zugverkehr 

  • VR stoppt den Barverkauf von Tickets an Bord: Der finnische Eisenbahnbetreiber wird den Verkauf von Tickets im Zug gegen Bargeld ab September einstellen. Die Fahrgäste werden jedoch die Möglichkeit haben, Fahrkarten im Zug per Bank oder Kreditkarte zu kaufen. Auslöser für die Entscheidung ist die beträchtlich gestiegene Anzahl an Tickets, die digital gekauft wurden. Mehr zu VR. 

Flugverkehr 

  • 12,8 Millionen Passagiere im ersten Halbjahr an Finavias Flughäfen: Zwischen Januar und Juni flogen 10,6 Millionen Passagiere (+5,0%) über Finnlands größtes internationales Drehkreuz, den Flughafen Helsinki. An den Regionalflughäfen von Finavia stieg die Gesamtzahl der Passagiere auf 2,2 Millionen (+0,3%). Am stärksten wuchs das Passagieraufkommen am Flughafen Rovaniemi (+7,9%), am Flughafen Turku (+7,4%) und am Flughafen Helsinki. Die beliebtesten Ziele aller Finavia Flughäfen waren Deutschland, Schweden und Spanien. Mehr zu Finavia.

Personalie

  • CEO Erika Mattson verlässt Swedish Lapland Visitors Board: Mattson arbeitete seit 2013 beim Swedish Lapland Visitors Board und wendet sich nun neuen Aufgaben zu. Jalle Svanberg, Vorstandsvorsitzender des Boards, betont, dass unter Mattsons Führung viele Projekte erfolgreich umgesetzt und das Tourismusgewerbe zum größten Gewerbe in der Region anwuchs. Die Stelle soll zunächst nicht neu besetzt werden. Mehr zum Swedish Lapland Visitors Board (schwedische Quelle).

Studie

  • Internet-Bewertungen für Online-Bucher entscheidend: Eine Studie von Tripadvisor ergab, dass bei der Buchung von Reisen im Internet weiterhin Online-Bewertungen als vertrauenswürdige Informationsquelle im Vorfeld angegeben werden. Mehr zu der Studie.

Good to know

  • Heavy-Metal-Strick-Weltmeisterschaft in Finnland: Die Finnen schaffen es immer wieder, uns mit ihren verrückten Ideen für skurrile Weltmeisterschaften zu verblüffen. In diesem Jahr konnte die Liste um eine neue Veranstaltung erweitert werden. In Joensuu fand die erste Heavy-Metal-Strick-Weltmeisterschaft statt. Ziel ist es, die spektakulärste Strick-Performance zum Heavy-Metal-Song darzubieten. Wenn die Finnen so weitermachen, dann gewinnen sie bald noch die Weltmeisterschaft im Weltmeisterschaften-Austragen. Mehr zur Heavy-Metal-Strick-Weltmeisterschaft.

Meistgeklickt am letzten Montag:

Mehr Neuigkeiten aus Skandinavien

NordicMarketing Newsletter

Bisher keine Kommentare

Schreiben Sie uns, was Sie von diesem Artikel halten.