Neues aus Skandinavien, 19. August

Frederike
19.08.2019 09:14:39

#NordicNews

Immer montags gibt es auf unserem Blog die wichtigsten Neuigkeiten aus der nordeuropäischen Tourismusbranche. Dieses Mal stehen die Themen Hotels, Schifffahrt und Reiseziele im Mittelpunkt.

Ein Jahr MåntagsNews

Mit den heutigen MåntagsNews feiern wir fast auf den Tag genau "Ein Jahr MåntagsNews". Am 20. August 2018 berichteten wir das erste Mal in dem wöchentlichen Blogbeitrag über aktuelle Neuigkeiten aus der nordeuropäischen Tourismusbranche. Mit ferienbedingten Unterbrechungen erreichten Sie seitdem 47 Beiträge – und die Nachrichten reißen natürlich auch in Zukunft nicht ab. Somit heißt es auch weiterhin jede Woche: News durchstöbern und nicht aus den Augen verlieren, was die Branche bewegt.
Ganz besonders freuen wir uns natürlich auch über das positive Feedback von Ihnen, das uns regelmäßig erreicht sowie die durchweg guten Öffnungszahlen. Vielen Dank an dieser Stelle, auf das nächste gemeinsame Jahr MåntagsNews!

Hotels

  • Scandic erweitert Präsenz in Kopenhagen mit der jüngsten Eröffnung: Scandic hat das historische Hotel und Veranstaltungszentrum Scandic Falkoner im Kopenhagener Theaterviertel Frederiksberg eröffnet. Dies ist das zweite neue Hotel des Unternehmens in der Stadt in weniger als einem Jahr. Nach einer zweijährigen Renovierung verfügt das Hotel nun über die doppelte Unterkunftskapazität mit 334 Zimmern im klassischen nordischen Stil mit schönen Details, inspiriert von der Unterhaltungswelt. Mehr zu Scandic Falkoner.
  • Hotel am Flughafen Kopenhagen wechselt Marke: Das Hotel Dan in der Nähe des Flughafens Kopenhagen erhält einen neuen Markennamen. Nordic Choice Hotels werden durch Best Western ersetzt, das damit 17 Hotels in Dänemark unterhält. Das Hotel mit 240 Zimmern wird seit einigen Jahren als Quality Hotel vermarktet, einer Marke der norwegischen Nordic Choice Hotels. Jetzt hat Core Hospitality beschlossen, das Hotel in ein Best Western Plus umzuformieren. Mehr zum Hotel Dan (dänische Quelle).
  • Neuer Eigentümer für Kämp Collection Hotels: Die führende Luxus- und Lifestyle-Hotelgruppe Finnlands gehört nun zur Nordic Choice Hospitality Group – einem der führenden Hotelunternehmen in den nordischen Ländern, das in Finnland für seine Clarion Hotels und das Nordic Hotels & Resorts Portfolio, bestehend aus unabhängigen Hotelmarken, bekannt ist. Die Mitarbeiter der Kämp Collection Hotels werden ihre bisherigen Positionen beibehalten. Mehr zur Übernahme.
  • 7.700 neue Hotelzimmer für Kopenhagen: Die Zahl der Hotelzimmer in Kopenhagen steigt in diesen Jahren um mehr als 40 Prozent. Dies wirkt sich auf die Stimmung in der Hotelbranche aus, denn die vielen neuen Hotels und Hotelzimmer werden die Wettbewerbssituation verändern. Mehr zu Hotels in Kopenhagen (dänische Quelle).

Schifffahrt

  • Scandlines investiert in Windantriebstechnologie: An Bord der Hybridfähre „Copenhagen“ wird ein Rotorsegel von Norsepower installiert, um die CO2-Emissionen noch weiter zu reduzieren. Unter günstigen Windbedingungen kann das Rotorsegel dazu beitragen, die Motorkraft zu drosseln und dadurch Emissionen zu reduzieren. Die „Copenhagen“ verkehrt zwischen Rostock und Gedser. Mehr zu Scandlines.
  • Hurtigruten stellt Schiff außer Dienst: Das Postschiff „Lofoten“ wird bald nach 57 Jahren im Dienst die letzte Reise antreten. Die letzte Chance, eine Reise mit dem kleinsten und ältesten Schiff der Hurtigruten-Flotte anzutreten, ist in der Saison 2020. Am 2. Januar 2021 wird das Schiff den Hafen von Bergen ein letztes Mal ansteuern. Mehr zu Hurtigruten.
  • Gute Passagierzahlen für Viking Line im Juli: Das Passagieraufkommen von Viking Line lag im Juli auf allen Strecken bei 951.645 Passagieren. Dieses Volumen ist noch höher als im Rekordjahr 2018, als es bei 951.005 Menschen lag. Mehr zu Viking Line.
  • Juli brach viele Rekorde bei Wasaline: Die M/S Wasa Express fährt weiterhin Rekorde für Wasaline ein. Sowohl im Passagier- als auch im Frachtbereich war die Auslastung sehr hoch und mehrere Abfahrten sogar ausgebucht. Mehr zu Wasaline (schwedische Quelle).

Reiseziele

  • Helsinki Design Week findet im September statt: Das größte Designfestival in den nordischen Ländern bringt im September Hunderte von Veranstaltungen nach Helsinki. Die Helsinki Design Week findet vom 5. bis 15. September statt. Mehr zur Helsinki Design Week.
  • Massenandrang am Preikestolen: Allein im Juli wanderten 105.700 Touristen zu Norwegens beliebtesten Attraktion – rund 12.500 mehr als im Vorjahr. Für 2019 wird ein genereller Rekord erwartet. Obwohl auch Freude über den Andrang herrscht, machen sich vor allem Naturschützer Sorgen um den außergewöhnlichen Platz. Sie fordern u.a. die Regulierung der Touristenmassen durch Eintrittsgelder oder eine bessere Verteilung der Reisenden übers Jahr. Mehr zum Preikestolen.
  • Bibliotheken als Touristenattraktion: Die New York Times berichtet über die neuen Rollen von Büchereien, seitdem Konkurrenten wie e-Books und Amazon auf der Bildfläche erschienen sind. In den letzten Jahren wurden Dutzende neuer hochkarätiger Bibliotheken auf der ganzen Welt eröffnet. Hierzu zählt sie auch Oodi in Helsinki sowie das sich im Bau befindende neue Gebäude der Deichman Bibliothek in Oslo. Mehr zu den Bibliotheken.
  • Göteborg im Finale um europäischen Tourismuspreis: Mit der Auszeichnung „European Capital of Smart Tourism“ möchte die EU intelligenten und nachhaltigen Tourismus in den Kategorien Zugänglichkeit, Nachhaltigkeit, Digitalisierung sowie kulturelles Erbe und Kreativität fördern. Unter den 10 Finalisten des Wettbewerbs befindet sich auch die westschwedische Stadt Göteborg. Zwei Gewinnerstädte werden beim European Tourism Forum im Oktober in Helsinki bekanntgegeben. Mehr zum Wettbewerb.

Reiseveranstalter

  • Neue Gesellschafter bei Berge & Meer: Thomas Klein und Tim Dunker, langjährige Geschäftsführer von Berge & Meer, erhalten nach der Übernahme des Unternehmens durch den Investor Genui Anteile am Reiseveranstalter. Der Spezialist für Rundreisen und Kreuzfahrten, der auch einige Touren nach Nordeuropa anbietet, gehörte bisher zu TUI und sieht in seinem Verkauf die Chance, sein strategisches Profil stärken zu können. Mehr zu Berge & Meer.

Verbindungen

  • Arktische Eisenbahnverbindung über Narvik gewinnt in Finnland an Bedeutung: Finnland bereitet sich auf die Realisierung einer Schienenverbindung ans Arktische Meer über Schweden und Norwegen vor. Durch die Elektrifizierung der an Schweden angrenzenden Gleise soll die Verbindung zum Hafen in Narvik verbessert werden. Mehr zu den Plänen.
  • Widerøe steigert Frequenz zwischen München und Bergen: Vom 24. Januar bis 7. März 2020 wird es anstatt drei wöchentlichen Abfahrten vier geben. Dies soll die Möglichkeiten für Reisende, den Winter in Norwegen bzw. in den Alpen zu erleben, erweitern. Mehr zu Widerøe (norwegische Quelle).

Reisehinweise

  • Zoll überarbeitet Flyer für Reisende: Das Faltblatt des Zolls informiert Reisende über Freimengen zum Beispiel von Tabakwaren und Alkohol bei der Einreise aus EU- und Nicht-EU-Staaten und Bestimmungen zur Einfuhr von Bargeld und Souvenirs. Mehr zum Zoll.

Good to know

  • Trump möchte Grönland kaufen: Der US-Präsident ist immer für eine Überraschung gut. Sein neuester Plan: Grönland kaufen. Die autonome Insel, die zu Dänemark gehört, liegt strategisch günstig in der Arktis. Trump hat neue Schifffahrtsrouten, den Zugang zu Rohstoffen wie Öl und auch die Kontrolle des Nordpols im Auge. Im Grunde sei es wie "ein großes Immobiliengeschäft". Für die Bewohner Grönlands dürfte das eine weniger erfreuliche Nachricht sein. Sie hatten sich erst kürzlich mühsam erweiterte Selbstverwaltungsrechte von Dänemark erkämpft.
    Und auch die dänische Regierungschefin Mette Frederiksen äußert: "Ich hoffe inständig, dass dies nicht ernst gemeint ist". Mehr zu Trumps Plänen

Meistgeklickt am letzten Montag:

      • Weltweit größtes Plug-In-Hybridschiff an Color Line ausgeliefert.

Mehr Neuigkeiten aus Skandinavien

Das könnte Sie auch interessieren

Diese Artikel in Hotel

NordicMarketing Newsletter

Bisher keine Kommentare

Schreiben Sie uns, was Sie von diesem Artikel halten.