Neues aus Skandinavien, 13. Januar

Frederike
13.01.2020 09:14:25

#NordicNews

Immer montags gibt es auf unserem Blog die wichtigsten Neuigkeiten aus der nordeuropäischen Tourismusbranche. In unseren ersten MåntagsNews 2020 stehen die Themen Flugverkehr, Helsinki und Hotels im Mittelpunkt.

Flugverkehr 

  • Grönland baut drei neue Flughäfen: Die grönländische Regierung möchte seine internationale Erreichbarkeit aus touristischen und wirtschaftlichen Gründen ausbauen. Umgerechnet 572 Millionen Euro wird Dänemark in den Bau der neuen Flughäfen investieren. In der Hauptstadt Nuuk und in der Stadt Ilulissat im Westen sollen bis Ende 2023 zwei große neue Airports entstehen. Die Bauarbeiten haben bereits begonnen. Zudem ist in der fünftgrößten Stadt Qaqortoq im Süden ein neuer Regionalflughafen geplant. Mehr zu den neuen Flughäfen. 
  • CO2-Kompensationen auf dem Prüfstand: Anbieter wie Atmosfair oder Primaklima bieten ihren Kunden an, den CO2-Ausstoß von Langstreckenflügen oder Kreuzfahrten mit Geld zu kompensieren – mit Erfolg. Der Spiegel hat untersucht, ob die Zahlungen der Umwelt wirklich helfen. Mehr zu Klimakompensationen.
  • Neue Flugverbindung Berlin – Bornholm: Die dänische Fluggesellschaft DAT fliegt im Sommer 2020 (02. Juli bis 09. August) jeweils donnerstags und sonntags von Berlin Tegel nach Rønne auf Bornholm. Die Flugzeiten eignen sich perfekt für alle, die ein langes Wochenende auf der dänischen Insel verbringen wollen. Zudem bietet DAT für Reisende aus Süddeutschland eine Verbindung ab Saarbrücken via Berlin an. Mehr zu DAT.
  • Rückblick über Airline-Insolvenzen 2019: Im vergangenen Jahr meldeten so viele Airlines Insolvenz an wie noch nie – ganze 23 Airlines weltweit. Das Magazin reise reporter stellt einige davon vor (z.B. Germania, Thomas Cook und Wow Air) und berichtet über die Gründe für die Airline-Krise. Mehr zu Airline-Insolvenzen 2019.
  • Norwegian meldet höheren Stückumsatz, bessere Pünktlichkeit und geringere CO2-Emissionen im Jahr 2019: Die Verkehrszahlen von Norwegian für 2019 zeigen, dass das Unternehmen seine Strategie, vom Wachstum zur Profitabilität zu gelangen, umsetzt. Die geplante Kapazitätsreduzierung und die Optimierung des Streckennetzes haben sich positiv auf die Zahlen ausgewirkt. Im Jahr 2019 lag die Kapazität, bezogen auf die Sitzkilometer, um 1 Prozent über dem Vorjahr; etwas über dem zuvor angekündigten Nullwachstum. Mehr als 36 Millionen Passagiere haben sich 2019 für eine Reise mit Norwegian entschieden. Mehr zu Norwegian.

Helsinki 

  • Helsinki unter „Five cities to watch in 2020”: Das Magazin The Spaces schreibt über fünf Städte, die man 2020 im Auge behalten sollte und zählt auch Helsinki dazu. Gelobt wird die finnische Hauptstadt u.a. für die Herangehensweise an das Thema Nachhaltigkeit und die moderne Architektur. Besonders Reisenden mit „aktiven Köpfen und Körpern, Naturliebhabern und mutigen Seelen“ wird die Stadt empfohlen. Mehr zu The Spaces.
  • Helsinki Biennale-Pavillon wird auf Lyypekinlaituri gebaut: Die Stadt Helsinki wird einen Pavillon und zwei neue Docks auf dem Lyypekinlaituri-Pier bauen, der an der alten Markthalle von Helsinki liegt. Die Anlegestelle wird der Ausgangspunkt für den Fährverkehr zur Helsinki Biennale und zur Insel Vallisaari sein. Im Pavillon kann man Fährtickets kaufen und die Touristeninformation von Helsinki besuchen. Mehr zum Pavillon.
  • Helsinkis Untergrund wird 2020 weiter ausgebaut: „Helsinki underground“, die Stadt unter der finnischen Hauptstadt, misst 13 Quadratkilometer. Dort gibt es u.a. eine Kirche ohne Kirchturm, Shoppingmeilen, Kinos und ein Schwimmbad. Für 2020 ist zudem der Bau von unterirdischen Fahrradwegen sowie der Ausbau von Bahnhöfen und Bahnstrecken geplant. Mehr zu „Helsinki underground“.
  • 360° Eat Guide kürt finnisches Restaurant Nolla auf Platz 1: Der 360° Eat Guide ist der erste Nordische Restaurant-Führer, der die nachhaltige Entwicklung von Restaurants als wichtiges Qualitäts- und Bewertungskriterium erachtet. Für die Liste der besten Restaurants in der Nordischen Region hat der Guide 250 Restaurants in verschiedenen Kategorien bewertet. Das Restaurant "Nolla" in Helsinki produziert demnach so wenig Abfall wie möglich (Platz 1 in der Kategorie "Waste“). Das Restaurant "Tapio", das mitten im Wald in Lappland gelegen ist, hat einen Platz unter den besten 30 ergattert. Mehr zum 360° Eat Guide.

Hotels

  • Größtes Hotelprojekt in der Geschichte Finnlands: Petter Stordalen, Inhaber der Nordic Choice Hotels-Kette, und LAK Real Estate kündigen das größte Hotelprojekt Finnlands an: eine Hotelanlage mit zwei Hotels und 718 Zimmern am Flughafen Helsinki-Vantaa. Eines dieser Hotels wird Teil der Comfort Hotel-Kette, die damit 2023 ihr erstes Hotel in Finnland eröffnet. Die Hotelkette Comfort, die zu Nordic Choice Hotels gehört und sich mit erschwinglichen Preisen auf dem Markt positioniert, beabsichtigt, in den nordischen Ländern stark zu wachsen. Mehr zum Hotelprojekt (finnische Quelle).
  • Icehotel in Schweden startet in die 30. Saison: Auch das diesjährige Icehotel in Schweden wurde wieder von Eiskünstlern aus 16 verschiedenen Ländern mühevoll gestaltet. Für die Art-Suites, die imposante Haupthalle und die IceBar wurden 3.000 Tonnen Eis aus dem Fluss Torne verwendet. Die Saison des Hotels auf Zeit geht noch bis Ende April. Hier gibt's Bilder vom diesjährigen Icehotel.

Schifffahrt 

  • Tallink Silja bricht 2019 eigene Passagierrekorde: Bezogen auf die Passagierzahlen befindet sich das Unternehmen in einem Aufwärtstrend. 2019 wurden 9.763.210 Passagiere auf den Schiffen transportiert, 0,1 Prozent mehr als noch 2018 (2018 lag die Passagierzahl bei 9.756.611). Besonders auf der Finnland-Schweden-Route stieg die Zahl der Reisenden an. Mehr zu Tallink Silja. 
  • Finnlines bestellt zwei umweltfreundliche Superstar 5.100 lm Ropax-Schiffe: Die Reederei investiert in höheren Fahrgastkomfort und unterzeichnete einen Auftrag über zwei RoPax-Schiffe von der China Merchants Jinling Shipyard (Weihai). Die so genannten Superstar-Ropax-Schiffe sollen bis 2023 ausgeliefert werden. Sie werden die Flaggschiffe von Finnlines sein. Bei einer Länge von ca. 230 Metern wird ihre Ladekapazität 5.100 Lademeter für rollende Fracht und ca. 1.100 Passagiere betragen. Außerdem werden sie unter höchsten technischen Anforderungen gebaut. Mehr zu Finnlines.

Reisebranche 

  • Reise-Trends 2019 und Ausblick 2020: Reisende nahmen 2019 auf ihren Reisen mehr an Ausflügen und Führungen in neuen Ländern teil (294,46% Umsatzsteigerung gegenüber 2018). 2020 wird die beliebteste Reiseart das entschleunigte Reisen sein, bei dem der Schwerpunkt auf der Verbindung mit dem Ort, den Reisebegleitern und einer gemächlicheren Lebensweise liegt (24%). Mehr zu den Reisetrends.
  • Reisebüro-Umsätze leicht im Plus: Aktuelle Zahlen des Synccess-Barometers zeigen, dass die stationären Reisebüros besser ins neue Touristikjahr gestartet sind als erwartet. Die Buchungseingänge liegen insgesamt 2,2% höher als im Vorjahr. Mehr zu den Reisebüro-Umsätzen.

Zugverkehr

  • Mit dem Zug zum Polarlicht: Der Nordeuropa-Spezialist Feelgood Reisen nimmt zwei Winter-Zugreisen in sein Angebot auf und bietet damit umweltfreundliche Reisen zum Polarlicht an. Auf der „Polarlichtreise nach Lappland“ geht es von Helsinki aus mit dem Zug nach Rovaniemi. Mit der „Polarlichtreise nach Tromso mit Bahn und Hurtigruten“ geht es per Nachtzug durch Schweden bis nach Nordnorwegen über den Polarkreis hinaus. Mehr zu Feelgood Reisen.
  • Finnland begeht 150. Jahr der Eisenbahnverbindung mit Russland: Das Finnische Eisenbahnmuseum in Hyvinkaa, nördlich von Helsinki, hat eine Ausstellung eröffnet, die das 150-jährige Jubiläum der Eisenbahnverbindung zwischen Finnland und Russland feiert. Die rund 370 km lange Bahnstrecke von Riihimak nach St. Petersburg wurde in weniger als drei Jahren fertig gestellt und 1870 in Betrieb genommen. Sie ist die erste Eisenbahn zwischen Finnland und Russland und noch heute in Betrieb. Mehr zur Ausstellung.

Wintersport

  • Urbaner Wintersport: Die nordeuropäischen Hauptstädte eignen sich im Winter hervorragend zum Skifahren. Der Spiegel fasst zusammen, welche Pisten am nächsten an Helsinki, Oslo, Stockholm und Reykjavik liegen und welche sonstigen Winteraktivitäten die Städte zu bieten haben. Mehr zum urbanen Wintersport.

Good to know

  • Handball-EM 2020 in Skandinavien: Seit letzter Woche läuft die Handball-EM, die in Teilen von Norwegen und Schweden ausgerichtet wird. Als drittes Land ist Österreich beteiligt. Spiele in drei europäischen Ländern bedeuten nicht nur für die Teams ein großes Hin und Her, auch Fans und Zuschauer könnten verwirrt sein, ob der ständig neuen Aufenthaltsorte ihrer Lieblingsmannschaft. Wie es zu diesem Mammut-Turnier kam, erklärt die Sportschau

Meistgeklickt in den letzten MåntagsNews:

MåntagsBild der Woche:

  • Unser MåntagsBild der Woche zeigt das verschneite Syöte während des Sonnenuntergangs. 

Mehr Neuigkeiten aus Skandinavien

Das könnte Sie auch interessieren

Diese Artikel in Kurznachrichten

NordicMarketing Newsletter

Bisher keine Kommentare

Schreiben Sie uns, was Sie von diesem Artikel halten.