Neues aus Skandinavien, 10. Dezember

Svenja
10.12.2018 09:43:08

#NordicNews

Immer montags gibt es auf unserem Blog die wichtigsten Neuigkeiten aus der nordeuropäischen Tourismusbranche. Dieses Mal stehen die Themen Transfer, Projekte und Finnland im Mittelpunkt.

Transfer

  • Starkes Passagierwachstum bei Norwegian im November: Die norwegische Low-Cost-Airline beförderte knapp 2,9 Mio. Passagiere im November 2018. Das sind 14 Prozent mehr im Vergleich zum Vorjahresmonat. Die Auslastung lag bei 78,8 Prozent. Mehr zu Norwegian.
  • Neuer Icelandair CEO ernannt: Nach einer dreimonatigen Interimsphase übernimmt Bogi Nils Bogason, ehemaliger Icelandair-CFO, den CEO-Posten nun dauerhaft. Er tritt sein neues Amt mitten in einer turbulenten Phase an. Erst vor wenigen Tagen war die WOW-Air-Übernahme in letzter Minute geplatzt. Mehr zu Icelandair.
  • Scandlines senkt Preis für den Economy-Tarif: Die deutsch-dänische Reederei hat die Tarife optimiert, d.h. ab 2019 wird das Economy-Ticket noch günstiger. Die Fahrten auf den Routen Rostock-Gedser und Puttgarden-Rødby sind ab 32€ buchbar. Mehr zu Scandlines.

Projekte

  • 100 Mio. Euro Investition für den Tunnelbau zwischen Helsinki und Tallinn fix: Die erste externe Finanzierung ist ein bedeutender Schritt für das FinEst Bay Area Entwicklungsprojekt. Das ambitionierte Projekt startete im Sommer 2016 und umfasst den Bau eines unterirdischen Eisenbahntunnels sowie den Bau von vier Bahnstationen, eine davon auf einer künstlich angelegten Insel. Die ersten Tickets für den 24. Dezember 2024 stehen bereits zum Verkauf. Mehr zum Projekt.
  • Courtyard by Marriott eröffnet neue Hotels, auch in Nordeuropa: Die Hotelmarke des Konzerns Marriott International erschließt neue Märkte. Bis Ende 2020 sollen knapp 30 Courtyard by Marriott Hotels in Europa eröffnen, darunter wohl auch im finnischen Tampere und im isländischen Keflavik. Mehr zu den Hotels.

Finnland

  • Finnlands neuste Attraktion Oodi ist eröffnet: Die neue Zentralbibliothek Oodi, im Herzen der finnischen Hauptstadt gelegen, wurde am Abend des 5. Dezembers feierlich eröffnet. Pünktlich zum finnischen Unabhängigkeitstag (06.12.) ist Oodi für jedermann zugänglich. Sie umfasst nicht nur eine Bibliothek, sondern auch Ateliers, Räumlichkeiten für Workshops, ein Restaurant sowie ein Café. Oodi soll als Veranstaltungsort ebenso wie als Haus des Lesens dienen und zugleich ein vielschichtiges urbanes Erlebnis bieten. Diese moderne Bibliothek ist ein lebendiger und funktioneller Treffpunkt im Zentrum Helsinkis. Mehr zu Oodi.
  • Finnland-Tourismus im Oktober 2018: Finnland verbucht einen Anstieg internationaler Übernachtungen von 6 Prozent. Die drittmeisten Gäste kamen aus Deutschland. Mit knapp 32.000 Übernachtungen waren es sogar 8,2 Prozent mehr als im Vorjahr. Mehr zu den Zahlen.

Unnützes Wissen

  • Finnland-Emojis erleben ein Weihnachtsabenteuer: In vier kurzen Animationsvideos gehen die finnischen Emojis auf Entdeckungsreisen. Hier gehts zu den Videos
    Mit diesen weihnachtlichen Videos verabschieden sich auch unsere MåntagsNews in die Weihnachtspause. Wir wünschen besinnliche Feiertage und einen guten Rutsch ins Jahr 2019!

Meistgeklickt am letzten Montag:

Mehr Neuigkeiten aus Skandinavien

 

Das könnte Sie auch interessieren

Diese Artikel in Unterkunft

NordicMarketing Newsletter

Bisher keine Kommentare

Schreiben Sie uns, was Sie von diesem Artikel halten.