Neues aus Skandinavien, 09. September

Frederike
09.09.2019 09:22:45

#NordicNews

Immer montags gibt es auf unserem Blog die wichtigsten Neuigkeiten aus der nordeuropäischen Tourismusbranche. Dieses Mal stehen die Themen Airlines, Übernachtungszahlen und Flughafen Helsinki im Mittelpunkt. 

MåntagsBild

Die Bilder, die Sie allwöchentlich als Titelbild unserer MåntagsNews zu sehen bekommen, wurden allesamt von Mitgliedern unseres Teams auf zahlreichen Reisen nach Nordeuropa aufgenommen. Nach und nach füllt sich unser Fundus und wir möchten ab jetzt jede Woche darauf hinweisen, wer das Bild geschossen hat und – wenn für uns noch nachvollziehbar – an welchem Ort in Skandinavien die Aufnahme entstanden ist. Vielleicht haben Sie sich das in den letzten Wochen auch schon öfters gefragt? 

Unser MåntagsBild der Woche stammt von unserer Kollegin Marline und wurde am Nuasjärvi-See in Vuokatti, Finnland aufgenommen. 

Airlines

  • Widerøe und Rolls-Royce arbeiten an Null-Emissions-Flugzeug: Die norwegische Airline möchte bis 2030 emissionsfrei unterwegs sein und hat sich dafür mit dem Triebwerksbauer Rolls-Royce zusammengetan, um ein Null-Emissions-Flugzeug zu entwickeln. Mehr zu Widerøe.
  • AIS Airlines fliegt ab sofort von Münster nach Kopenhagen: Die niederländische Airline baut ihr Angebot vom Flughafen Münster/Osnabrück aus und fliegt ab sofort montags-freitags zweimal täglich nach Kopenhagen und zurück. Auf der rund 120 Minuten dauernden Verbindung wird ein 10-minütiger Stopp in Groningen eingelegt, bei dem die Passagiere an Bord bleiben können. Für die neue Verbindung stationiert die niederländische AIS Airlines ein zweites Flugzeug vom Typ BAE Jetstream 32 am FMO. Mehr zu AIS.
  • Norwegian muss Anleihe-Gläubiger um Aufschub bitten: Das Flugverbot der Boeing 737 Max sowie Triebwerksprobleme bei der Boeing 787-Flotte führen dazu, dass die Billigairline zwei im Dezember 2019 und August 2020 fällige Rückzahlungen von Unternehmensanleihen verschieben möchte. Hierfür bittet sie die Gläubiger um Geduld. Als Sicherheit bietet Norwegian wertvolle Start- und Landeplätze, sogenannte Slots, am Londoner Flughafen Gatwick an. Mehr zu Norwegian.
  • SAS möchte Greta Thunberg an Bord bekommen: Der Geschäftsführer der skandinavischen Airline ist fest davon überzeugt, die Klimaaktivistin bei SAS begrüßen zu dürfen, sobald Flüge emissionsfrei vonstatten gehen. Auf dem Weg dahin möchte SAS eine führende Rolle spielen. Bereits im Zuge der Flugscham-Debatte hat das Unternehmen begonnen, Flüge für junge Kunden sowie für Teilnehmer am Bonus-Programm zu kompensieren. Trotz weniger Inlandsflüge in Schweden, konnte SAS ihre Passagierzahlen insgesamt weitestgehend konstant halten, und sogar einige Rekorde erzielen. Mehr zu SAS.
  • Steigende Umsätze und höhere Auslastung bei Norwegian im August 2019: Norwegian beförderte im August mehr als 3,5 Millionen Passagiere. Der Umsatz stieg um drei Prozent und die Auslastung betrug 90 Prozent, ein Plus von 0,4 Prozentpunkten. Mehr zu Norwegian

Übernachtungszahlen

  • Übernachtungen von ausländischen Besuchern in Finnland im Juli 2019 auf Vorjahresniveau: Insgesamt wurden 800.000 Übernachtungen ausländischer Besucher verzeichnet. Nach Schweden (121.000 Übernachtungen) waren die Deutschen die zweitgrößte Gruppe mit 99.900 Übernachtungen. Von Januar bis Juli 2019 gab es bereits 417.000 Übernachtungen deutscher Gäste in Finnland. Mehr zu Übernachtungszahlen in Finnland.
  • Rekordzahl an Übernachtungen in Norwegen im Juli 2019: Sowohl norwegische als auch ausländische Touristen trugen im Juli diesen Jahres zur Rekordzahl an Übernachtungen in Hotels, Hütten, Campingplätzen und Hostels bei. Insgesamt wurden im Juli 6,6 Millionen Übernachtungen registriert – ca. 300.000 mehr als im Vorjahresmonat. Deutsche, schwedische und amerikanische Touristen trugen am meisten zur hohen Zahl bei. Vor allem Übernachtungen auf Campingplätzen waren populär. Mehr zu Übernachtungen in Norwegen (norwegische Quelle).

Flughafen Helsinki

  • Neuer Aktivitäts- und Bewegungsbereich am Flughafen Helsinki eröffnet: Inspiriert von den Wünschen der Passagiere hat Finavia am Flughafen Helsinki einen neuen Aktivitäts- und Trainingsbereich eingerichtet. Hierfür wurde ein Kinderspielbereich um einige Geräte erweitert. Der neue Raum auf der Non-Schengen-Seite ist offen für alle Langstreckenpassagiere und eignet sich für leichte Übungen, um in Bewegung zu bleiben. Mehr zum neuen Trainingsraum.
  • Flughafen Helsinki wächst unter einem Dach: Der Ausbau von Finnlands größtem Flughafen folgt dem Prinzip "Alles unter einem Dach". Alle neuen Räumlichkeiten werden im gleichen, expandierenden Gebäude untergebracht. Dadurch wird eine gute Erreichbarkeit aller Leistungen sowie eine kurze Umsteigezeit der Fahrgäste gewährleistet. Mehr zum Flughafen Helsinki.

Natur

  • Finnland bestes Land für Wildlife-Reisen: Der Global Wildlife Travel Index für 2019 hat jedes Land nach seinem Angebot an Wildtier-Erlebnissen bewertet und eine Vielzahl von Faktoren analysiert, darunter die biologische Vielfalt der Wildtiere, die Präsenz von Nationalparks, Naturschutzmaßnahmen und Naturschutzgebieten. In diesem Jahr führt Finnland das Ranking an. Dies ist auf die hohe ökologische Nachhaltigkeit, die einzigartige und vielfältige Artenvielfalt, die schönen Naturlandschaften und den Naturschutz zurückzuführen. Das Land verzeichnete außerdem einen rasanten Anstieg der Besucherzahlen im Vergleich zum letzten Jahr. Mehr zu Wildtieren in Finnland.
  • Auch Schwedens Gletscher verschwinden: Nachdem sich Island vor einigen Wochen von seinem ersten Gletscher verabschieden und ihn für „tot“ erklären musste, ergeben neue Messungen auch in Schweden, dass der südliche Gipfel des höchsten Berges Kebnekaise in den letzten fünf Jahrzehnten um 24m geschrumpft ist. Bei schwüleren arktischen Temperaturen schmilzt der Gletscher weiter. Der vormals höhere der beiden Gipfel des Berges musste sich bereits im letzten Jahr geschlagen geben und ist nun kleiner als sein nördlicher Bruder, der nicht mit Schnee bedeckt ist. Mehr zum Kebnekaise.

Umfragen

  • Deutsche Urlauber eher unbeliebt: Touristen aus Deutschland landen im Gesamtvergleich in allen europäischen Ländern in den Top 5 der unbeliebten Touristen. 16% der Norweger empfinden deutsche Urlauber als unangenehm. Dies ergab eine Umfrage von YouGov unter Teilnehmern aus 26 Ländern. Skandinavier bleiben demnach gerne unter sich und heißen Gäste aus den Nachbarländern besonders gerne willkommen. Mehr zur Umfrage.
  • Schweden und Dänen fordern mehr Nachtzüge: Nachtzüge von Oslo und Stockholm nach Kopenhagen und weiter südlich Richtung Europa - am besten ohne Umsteigen. So wünschen es sich 65.000 Menschen, hauptsächlich Dänen und Schweden, aber auch Deutsche, Niederländer und Briten, die an einer Unterschriftensammlung teilgenommen haben, die diese Woche sowohl dem dänischen Verkehrsminister als auch dem schwedischen Infrastrukturminister übergeben wird. Die Unterschriftensammlung wurde vom europäischen Netzwerk Back on Track organisiert, das sich für grenzüberschreitende Nachtzüge einsetzt. Mehr zur Unterschriftensammlung (schwedische Quelle).

Reisebranche

  • Initiative für nachhaltiges Reisen: Die Initiative "Travalyst" hat zum Ziel, wirtschaftliches Wachstum mit der Umwelt und den Bedürfnissen der lokalen Bevölkerung in Einklang zu bringen. Gründungsmitglieder sind Booking, Ctrip, Sykscanner, Tripadvisor und Visa. Der Initiative vorstehen soll der britische Prinz Harry. Mehr zu Travalyst.
  • Guter Service im Reisebüro ist seinen Preis wert: Die gebeutelte Reisebranche hat es in den letzten Jahren verpasst, ihren Mehrwert zu kommunizieren, sagt Unternehmensberater Markus Heller in einem Gastbeitrag bei Counter vor 9. Die Touristik und insbesondere die Reisebüros seien nun gefordert, die Trendwende zu schaffen, um wieder Geld zu verdienen. Mehr zum Gastbeitrag.

Hotels

  • Nachhaltiges Best Western eröffnet auf Grönland: Im Mai 2021 wird das Best Western Plus Hotel Ilulissat eröffnet. Das nachhaltige Hotel mit Blick auf Kirkebugten und Isfjorden wird von einer lokalen Investorengruppe gebaut und betrieben und in Zusammenarbeit mit Best Western Hotels & Resorts vermarktet. Das Hotel mit 78 Zimmern, Restaurant und Dachterrasse wird 100 Prozent seines Energieverbrauchs durch erneuerbare Energien decken, insbesondere durch das Wasserkraftwerk Paakitsoq. Ilulissat ist eine von Grönlands meistbesuchten Touristendestination. Mehr zu Best Western (norwegische Quelle).

Schifffahrt

  • Tallink Silja knackt Millionenmarke bei Passagierzahlen: Zum dritten Mal in Folge hat die Reederei im August 2019 die Millionenmarke bei den Passagierzahlen erreicht. Der Statistik zufolge beförderte das Unternehmen insgesamt 1.017.565 Passagiere, was einem Anstieg um 2,5 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht. Mehr zu Tallink Silja

Good to know

  • Imposante Fußballfelder auf den Lofoten und den Färöern: Travelcircus stellte zum Start der neuen Bundesligasaison außergewöhnliche Fußballfelder vor und kam dabei auch nach Skandinavien. Sowohl in Norwegen als auch auf den Färöern ist es schwierig, glatte Flächen für die Spielstätten zu finden. Umso imposanter sehen die Felder in Henningsvær und Eiði aus, wie sie zwischen Wasser und Felsen thronen. Vor allem Aufnahmen aus der Luft zeigen dies besonders. Mehr zu den ausgefallenen Fußballplätzen.

Meistgeklickt am letzten Montag:

Mehr Neuigkeiten aus Skandinavien

Das könnte Sie auch interessieren

Diese Artikel in Hotel

NordicMarketing Newsletter

Bisher keine Kommentare

Schreiben Sie uns, was Sie von diesem Artikel halten.