Neues aus Skandinavien, 01. April

Frederike
01.04.2019 09:32:33

#NordicNews

Immer montags gibt es auf unserem Blog die wichtigsten Neuigkeiten aus der nordeuropäischen Tourismusbranche. Dieses Mal stehen die Themen Verkehr, Schifffahrt und Destinationen im Mittelpunkt.

Airlines 

  • Wow Air stellt alle Flüge ein: Die schon seit Längerem strauchelnde isländische Billigfluglinie hat bis auf Weiteres ihren Betrieb eingestellt. Dies verkündete sie am Donnerstag, nachdem vorerst nur von einem Verschieben der Flüge die Rede war. In Deutschland sind die Flughäfen Berlin-Schönefeld und Frankfurt betroffen, von denen die Airline nach Reykjavik flog. Passagieren wird geraten, sich bei anderen Fluggesellschaften nach Flügen zu erkundigen. Mehr zu Wow Air.

Verkehr

      • City Scooter für Vuosaari im Sommer: In Finnland können diesen Sommer City Scooter an Stationen ausgeliehen werden. Der kommende City-Scooter-Service wird sowohl normale Tretroller als auch Elektroroller beinhalten. Das erste Testgebiet für den Service ist Vuosaari mit rund 30 City-Scooter-Stationen und 300 Rollern. Nach dem Herunterladen einer mobilen Anwendung können die Benutzer gegen eine geringe Gebühr mit dem Roller fahren. Mehr zu den City Scootern.
      • Domvorplatz in Helsinki wird wieder Fußgängerzone: Um die Gegend für Fußgänger attraktiver und sicherer zu machen, wird der Platz in eine Fußgängerzone umgewandelt. Für Tourbusse werden zusätzliche Parkplätze in den umliegenden Straßen reserviert. Die Verkehrsregelung tritt heute, am 1. April, in Kraft und gilt bis Ende Oktober. Mehr zu Helsinki.
      • Touristenbusse nicht gerne gesehen in Osloer Innenstadt: Das Umweltbüro der norwegischen Hauptstadt hat eine Broschüre herausgegeben, in der es Touristenbussen empfiehlt, aufgrund andauernder Straßenarbeiten außerhalb des Rings 1 zu bleiben. Die Busse könnten somit die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt nicht mehr anfahren. Reiseleiter können sich mit der Empfehlung jedoch nicht anfreunden. Mehr zu Oslo.

Schifffahrt

    • Stena Line ab jetzt mit japanischen Schlafkojen: Auf der 6 bis 7-stündigen Fahrt zwischen Rostock und Trelleborg können sich Reisende ab jetzt in den ursprünglich aus Japan stammenden Schlafkojen ausruhen. Als erstes Fährunternehmen bietet die Reederei vor allem jungen und preisbewussten Kunden so 2qm Raum, um die Überfahrt komfortabel zu verbringen. Neben Matratze und Bettwäsche gibt es zudem eine Klimaanlage und eine Ladestation. Gepäck kann außerhalb der Koje in Schließfächern verstaut werden. Mehr zu Stena Line.
    • Start für den Bau der neuen Tallink Shuttle Fähre: Der Vertrag ist schon unterzeichnet, nun beginnt die Bauphase für die neue Shuttle Fähre zwischen Tallink und Helsinki. Die finnische Rauma-Werft baut das Schiff, das im Januar 2022 geliefert werden und der Tallink Gruppe einen energieeffizienteren und umweltfreundlicheren Schiffsbetrieb gewährleisten soll. Mehr zu Tallink.

Destinationen

  • Neues Nature Tourism Center in Vuokatti: Vuokatti Safaris hat diese Woche den Kauf eines neuen Tourismuszentrums in Vuokatti abgeschlossen. Hiermit wappnet sich Vuokatti Safaris für die wachsende Nachfrage von nationalen und internationalen Reisenden. In den nächsten Monaten wird das neue Zentrum renoviert. Eröffnung soll noch vor der Wintersaison 2019/20 sein. Mit dem neuen Tourismuszentrum kann Vuokatti Safaris sein vielseitiges Angebot erweitern sowie bestehende Angebote wie Husky- und Motorschlitten-Touren verbessern. Mehr zu Vuokatti Safaris.

Hotels

  • Scandic erweitert zwei Hotels in Norwegen: Die pannordische Hotelgesellschaft Scandic hat einen Vertrag zur Erweiterung von zwei ihrer Immobilien in Norwegen um insgesamt 266 Zimmer bis 2021 unterzeichnet. Das Scandic Helsfyr in Oslo wird im Rahmen der Mietverlängerung mit dem Eigentümer Eiendomsspar renoviert und erweitert. Die Hotelkette hat sich auch für eine Erweiterung des Scandic Hamar, rund 100 Kilometer nördlich von Oslo entschieden. Durch den Deal mit dem Eigentümer Utstillingsplassen werden die bestehenden 69 Zimmer erweitert, so dass sich die Gesamtzahl der Zimmer auf 308 erhöht und die Konferenzräume des Hotels renoviert werden. Mehr zu Scandic.

Good to know

  • Die Spuren des Nordens: Auf "Traces of North" sammelt The Nordics, eine gemeinsame Initiative des Nordischen Ministerrats, Spuren des Nordens in der ganzen Welt. Das Konzept ist einfach: The Nordics kuratiert Geschichten, die gemeinsame Werte des Nordens verkörpern. Spuren des Nordens können groß oder klein sein; sie können eine Idee, eine Bewegung, ein Gefühl oder sogar ein Produkt sein, alles, was von den nordischen Ländern in die Welt getragen wurde. The Nordics möchte alle inspirieren, das Leben aus einer nordischen Perspektive zu sehen, die auf den Werten Offenheit, Vertrauen, Kreativität, Nachhaltigkeit und Gleichheit basiert. Eigene Spuren können der Karte somit jederzeit hinzugefügt werden. Mehr zu Traces of North.
 

Meistgeklickt am letzten Montag:



Mehr Neuigkeiten aus Skandinavien

 

Das könnte Sie auch interessieren

Diese Artikel in Hotel

NordicMarketing Newsletter

Bisher keine Kommentare

Schreiben Sie uns, was Sie von diesem Artikel halten.