Nachhaltigkeit bei NordicMarketing

Jan
15.11.2019 13:44:58

Kaum ein Thema beschäftigt die Reisebranche aktuell so sehr, wie der Klimawandel und nachhaltiges Reisen. Nachhaltigkeit, die neben einer ökologischen Ausrichtung auch soziale und wirtschaftliche Ziele berücksichtigt, stellt Unternehmen zahlreicher Industrien vor große Herausforderungen und Veränderungen.

Viele Reiseveranstalter haben als Mitglied von forum anders reisen oder durch Zertifizierungen wie TourCert diese Herausforderung angenommen und das sich ändernde Kundenverhalten frühzeitig erkannt.

Auch wir als NordicMarketing haben uns wiederholt die Frage gestellt: was können wir besser machen, wo können wir verantwortungsbewusst handeln und unseren Beitrag für die Umwelt, für nachfolgende Generationen, unser Team, aber auch unsere Kunden leisten?

Papierloses Büro und ökologische Bank

Rückblickend können wir sagen, dass wir vieles richtig entschieden haben. Wir haben bereits 2011 das Ziel gehabt, zum papierlosen Büro zu werden und begonnen Cloud-Server zur Dokumentenverwaltung zu nutzen. In den vergangenen Jahren haben wir zahlreiche Arbeitsabläufe und Leistungen weiter digitalisiert. Heute sind es nur noch die gedruckten Produktmanuale für den deutschsprachigen Markt, die hier eine Ausnahme bilden. Aber auch diese werden nur in sehr kleiner Stückzahl gedruckt.

Seit acht Jahren sind wir zufriedener Kunde der GLS Bank in Bochum, die "erste soziale und ökologische Bank", die gerade zum 10. Mal in Folge zur Bank des Jahres gewählt wurde und in erster Linie soziale, ökologische und wirtschaftlich nachhaltige Projekte unterstützt und finanziert.

Mülltrennung und guter Kaffee

Mülltrennung war für uns von Beginn an selbstverständlich und ist für ein Büro in einem deutschen Ballungsraum mehr als einfach umzusetzen. Auch beim kostenlosen Kaffee für unsere Mitarbeiter sind wir nicht dem "Kapsel-Kaffee-Wahn" verfallen, sondern freuen uns schon lange über exzellenten Cappuccino und Latte Macchiato aus frischgemahlenen Bohnen, was verhältnismäßig wenig Müll produziert. Mittlerweile sind sowohl Kaffeebohnen, als auch Milch bewusst aus Bio-Produktion gewählt.

Nachhaltiger Messestand

ITB-2019-2

Unser Messestand auf der ITB, der in Halle 18 seit Jahren für die skandinavische "Vollholz-Optik" bekannt ist, wird jedes Jahr wiederverwendet. Wir entsorgen nicht tonnenweise Auslegware oder Dekomaterial, wir nutzen unseren Stand, unsere Möbel und die Technik nachhaltig immer wieder und lagern alles für das restliche Jahr am Rande von Berlin ein.

Nachhaltige Entscheidungen in 2019

Zu Beginn des Jahres haben wir entschieden auch keine gedruckten Kataloge der Reiseveranstalter mehr zu bestellen und zu archivieren. Nachdem wir über Jahre unseren MarketCheck-Service für die skandinavische Tourismusindustrie entwickelt haben, bei dem sämtliche Skandinavien-Produkte der Reiseveranstalter in Deutschland, Schweiz und Österreich, die online verfügbar sind, erfasst werden, stehen uns heute alle Informationen in digitaler Form zur Verfügung.

Obst und Gemüse, Hunde und Hausschuhe

Im Büro haben wir als Team gemeinsam über Einrichtung, Wohlfühlatmosphäre und Umgestaltung entschieden. Neben neuer skandinavischer Möblierung und unterschiedlicher Plätze für gemeinsame Meetings, erhalten wir immer dienstags eine Kiste von einem nahegelegenen Bio-Bauernhof, in der saisonales Obst- und Gemüse für das Team geliefert wird.

Für ein entspanntes Arbeitsklima sorgen zudem flexible Arbeitszeiten, der wöchentliche Besuch von Hunden sowie das (freiwillige) Tragen von Hausschuhen - wie in skandinavischen Büros häufig üblich.

Keine innerdeutschen Flüge

Als Mittler zwischen Nord- und Mitteleuropa sind wir beruflich bedingt viel auf Reisen. Egal ob für Schulungen oder Vorträge im Norden, für Inforeisen nach Skandinavien oder aber auf Tour zu Besuch bei zahlreichen Reiseveranstaltern in Deutschland, Schweiz oder den Niederlanden.

atmosfair-zertifikat-nordicmarketingGrundsätzlich haben wir entschieden, seit diesem Herbst keine innerdeutschen Flüge mehr in Anspruch zu nehmen, selbst in die Schweiz fahren wir jetzt mit dem Zug. Ja, dieser Blogbeitrag entsteht gerade auf einer Zugfahrt von Bochum nach Zürich. Wenn wir dennoch fliegen müssen, dann zahlen wir eine Kompensation über Atmosfair, wodurch an anderer Stelle erneuerbare Energien gefördert werden.

Wo wir können, nutzen wir den öffentlichen Nahverkehr, wo sich Autofahrten vermeiden lassen, reisen wir mit dem Zug. Klar ist auch, dass dies in Mitteleuropa leicht umzusetzen ist, wohingegen die Wahl der Fortbewegungsmittel in abgelegenen Gegenden Nordeuropas mitunter sehr begrenzt ist.

Suchmaschine Ecosia und Ökostrom aus Norwegen

Bei den Recherchen für unsere MåntagsNews nutzt unser Team vermehrt Ecosia, eine Suchmaschine, die einen Teil der Werbeeinnahmen für Baumpflanzprojekte in über 15 Ländern verwendet.

Im Büro haben wir auf Ökostrom aus norwegischen Laufwasserkraftwerken umgestellt, wir haben das regionale Flaschenwasser gegen Sodastream und gutes Leitungswasser getauscht, den wenigen Bürobedarf, den wir in einem nahezu papierlosen Büro haben, decken wir über einen kleinen Schreibwarenladen in der Nachbarschaft und versuchen auch hier lokale Geschäfte zu unterstützen.

Nachhaltige Leistungen von NordicMarketing

Wir möchten nicht nur im Büro oder bei der eigenen Arbeit nachhaltig handeln, sondern auch unsere Leistungen weiterentwickeln und anpassen, und unseren Kunden ebenfalls die Möglichkeit bieten, nachhaltige Alternativen zu wählen.

Sales Touren mit der Bahn

Selbst bei den Sales Touren, bei denen wir gemeinsam mit Kunden aus Nordeuropa auf Reisen sind, um Reiseveranstalter persönlich zu besuchen, stellen wir uns dieser Herausforderung. Auch hier müssen wir einen machbaren Weg wählen, abhängig von Teilnehmerzahl und Zielorten. Während Reisen zu zweit von Großstadt zu Großstadt verhältnismäßig leicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln umzusetzen sind, wird es bei sechs Personen mit Gepäck oder bei Besuchen von Veranstaltern in abgelegenen kleinen Ortschaften (ja, es gibt viele davon) mitunter nicht ganz einfach.

Übernächste Woche, wenn es mit Schwedisch Lappland durch den Osten der Republik geht, soll die gesamte Reise mit Bus und Bahn realisiert werden. Dies wird der erste "Härtetest" für die selbst gesetzten Ziele werden. Wir sind gespannt.

Produktentwicklung, Inforeisen und Webinare

Auch bei unseren Inforeisen nach Finnland, Schweden und Norwegen werden wir für die Flüge zukünftig gemeinsam mit unseren Auftraggebern Kompensationszahlungen über Atmosfair leisten.

In der Produktentwicklung und den Schulungen vor Ort werden wir die Bedeutung von nachhaltigem Reisen, die Anforderungen der Reiseveranstalter sowie die Bedürfnisse der Kunden im Blick haben, um die Branche in nachhaltigen Entscheidungen und einem ökologisch, sozial und wirtschaftlich verantwortungsbewussten Handeln unterstützen.

In der Testphase befinden sich bei uns aktuell Softwarelösungen für Video-Konferenzen und Webinare, die zukünftig vermehrt zum Einsatz kommen sollen. Sowohl bei Schulungen im Norden, als auch in der Kommunikation mit Reiseveranstaltern. Auch hier möchten wir das Reisen reduzieren bzw. neue Möglichkeiten einer nachhaltigen Kommunikation nutzen und anbieten.

NordicMarketing Newsletter

Kommentare (2)