Finnland riegelt Hauptstadtregion ab

Frederike
26.03.2020 10:38:48

#NordicNews zum Thema Finnland

Die Region Uusimaa wird isoliert

Die meisten Bewohner Finnlands dürfen sich mindestens drei Wochen lang nicht zwischen Uusimaa und dem übrigen Land bewegen, nachdem die Regierung weitreichende und langwierige Beschränkungen angekündigt hat, die die Ausbreitung des Coronavirus verlangsamen sollen.

Die Regierung schlägt vor, die Regeln mit Hilfe von Notstandsgesetzen durchzusetzen, was auch bedeutet, dass Restaurants, Bars und Kneipen Kunden daran hindern müssen, ihre Räumlichkeiten zu betreten.

Der Antrag ging am Mittwochabend, 25. März, ins Parlament und soll am Freitag, dem 27. März, in Kraft treten. Die Maßnahme wird nötig, da die Region vordergründig vom Ausbruch des Coronavirus betroffen ist. Die Region umfasst die Hauptstadt Helsinki, beherbergt fast ein Drittel der finnischen Bevölkerung, etwa 1,7 Millionen Menschen, und hat mehr als die Hälfte der bestätigten Coronavirus-Fälle Finnlands. Ausnahmen wie der Besuch getrennt lebender Kinder oder bei einem Todesfall in der Familie sollen gelten. Mehr zu Finnland

 

Newsletter

Das könnte Sie auch interessieren

Diese Artikel in Finnland

#NordicNews

Neuigkeiten aus Skandinavien

Auf unserem Blog finden Sie die wichtigsten Neuigkeiten aus der nordeuropäischen Tourismusbranche. Alles, was Sie als Skandinavien-Experte wissen müssen!

Bisher keine Kommentare

Schreiben Sie uns, was Sie von diesem Artikel halten.