Ausgezeichnet: Skandinavische Zertifikate für Nachhaltigkeit

Frederike
14.10.2019, 17:49:53

Nachhaltiges Reisen spielt auch in der nordeuropäischen Tourismusbranche eine immer größere Rolle. Hierbei geht es nicht ausschließlich um möglichst ökologische Alternativen der An- und Abreise. Die Sensibilität, Tourismus und Umweltschutz miteinander zu verbinden, wächst in vielen Bereichen. Reisende, denen Nachhaltigkeit auf ihren Touren am Herzen liegt, legen auch bei der Wahl der Unterkunft oder der unternommenen Aktivitäten großen Wert auf deren Sozial- bzw. Umweltverträglichkeit. 

  1. Nachhaltigkeitszertifikate in Skandinavien 
  2. Initiative für nachhaltigen Tourismus in Norwegen
  3. Nature's Best in Schweden 
  4. Nachhaltiges Reisen in Finnland

Verantwortung übernehmen

Sowohl bei größeren Hotel- oder Ferienhausanlagen als auch bei kleineren, familiengeführten Unternehmen wird auf Faktoren wie den sparsamen Umgang mit Wasser und Energie, der Nutzung erneuerbarer Energien oder Mülltrennung und -recycling sowie die sozialverträgliche Behandlung der Mitarbeiter geachtet. Gerade die Unterstützung lokaler Firmen und Partner ist in der Nachhaltigkeitsbewegung von großer Bedeutung. Die Übernahme gesellschaftlicher Verantwortung von Unternehmen sollte – ob nun groß oder klein – stets nachvollziehbar sein. 

Norwegischer Fjord

Doch woran erkennt man bei der Auswahl der Partner, ob ein Hotel, eine Unterkunft oder ein Tourenanbieter ebenso Wert auf ein klima- und umweltfreundliches Angebot legt, wie der suchende Kunde? Aufgrund der verstärkten Nachfrage nach umweltfreundlichen und sozialverträglichen Reisen haben sich viele unabhängige Initiativen gegründet, die Unternehmen in Bezug auf ihre Nachhaltigkeit zertifizieren.

Nachhaltigkeitszertifikate als Hilfe

In den letzten Jahren wurden diese immer zahlreicher – so hat sich ein Dickicht an Zertifikaten für verschiedene Bereiche gebildet, das an vielen Stellen undurchschaubar geworden ist.

Daher wollen wir einen Überblick geben über einige der für die nordeuropäische Tourismusbranche wichtigsten Zertifikate (der Überblick erhebt dabei keineswegs Anspruch auf Vollständigkeit und kann laufend aktualisiert werden). 

Ruhe am finnischen See

Nachhaltigkeitszertifikate in Skandinavien

Einige der in der Tourismusbranche verwendeten Zertifikate gelten für ganz Skandinavien bzw. sind europäische Initiativen. Hierzu zählen vor allem: 

    • Nordic Swan: Das nordische Umweltzeichen 'Nordic Ecolabel Nordic Swan' zielt darauf ab, die Umweltauswirkungen von Produktion und Konsum von Gütern zu verringern und es Verbrauchern und professionellen Käufern zu erleichtern, die umweltfreundlichsten Güter und Dienstleistungen auszuwählen. Im Tourismusbereich bezieht sich das vor allem auf die Kategorien Hotels, Restaurants und Konferenzeinrichtungen. Diese können sich für die Verleihung des Labels bewerben und ihren Kunden somit zeigen, dass sie sich um die Umwelt verdient machen. Es gilt in Dänemark, Schweden, Norwegen, Finnland und Island. 
    • Green Key: Bei 'Green Key' handelt es sich um ein freiwilliges Umweltzeichen, das an mehr als 3.100 Hotels und andere Einrichtungen in 57 Ländern vergeben wird. Der Green Key Award ist der führende Standard für Exzellenz im Bereich Umweltverantwortung und nachhaltiges Wirtschaften in der Tourismusbranche. Dieses prestigeträchtige Umweltzeichen stellt eine Verpflichtung der Unternehmen dar, dass ihre Räumlichkeiten den strengen Kriterien der Foundation for Environmental Education entsprechen. Auch mit diesem Label sind in allen skandinavischen Ländern Unterkünfte, Attraktionen, Restaurants und Konferenzzentren ausgezeichnet. 
    • Blue Flag: Die 'Blue Flag' ist eines der weltweit anerkanntesten freiwilligen Umweltzeichen für Strände, Yachthäfen und nachhaltige Anbieter von Bootstourismus. Um sich für die Blue Flag zu qualifizieren, müssen eine Reihe strenger Kriterien in den Bereichen Umwelt, Bildung, Sicherheit und Zugänglichkeit erfüllt und eingehalten werden. Strände, Häfen und Anbieter in Schweden, Norwegen, Dänemark und Island tragen bereits die Blue Flag als Zeichen ihrer Umweltfreundlichkeit. 

Initiative für nachhaltigen Tourismus in Norwegen

Norwegen ist das einzige der nordischen Länder, das mit dem Zertifikat 'Nachhaltiges Reiseziel' ein nationales Kennzeichensystem hat, mit dem ganze Destinationen als nachhaltig ausgezeichnet werden. 13 Reiseziele (darunter u.a. die Region Lyngenfjord) dürfen sich bereits als Nachhaltiges Reiseziel bezeichnen – weitere neun Destinationen befinden sich auf dem besten Weg zur Zertifizierung.

Das Gütesiegel garantiert dabei nicht, dass die Reiseziele bereits zu 100% nachhaltig sind. Jedoch haben diese Orte den langfristigen Prozess zum Nachhaltigen Reiseziel eingeleitet und arbeiten stetig daran, noch nachhaltiger zu werden. Alle drei Jahre können sich interessierte Destinationen bewerten lassen.

Die nachhaltige Entwicklung, die Träger des Zertifikats dadurch bestätigt bekommen, bezieht sich nicht nur auf die Umwelt, sondern auch auf Faktoren wie lokale Gemeinschaft, Kulturerbe und Wirtschaft.  

Strand in Norwegen

Nature's Best in Schweden

Auch in Schweden macht man sich viele Gedanken über die Natur und deren Schutz. Mit 'Nature's Best' möchte das Land die Durchführung von umweltbewussten und verantwortlichen Reisen erleichtern. Das Qualitätslabel Nature's Best ist ein entscheidender Grund, warum sich der Naturtourismus in Schweden so schnell entwickelt. Das Label wurde 2002 eingeführt und war damals das erste seiner Art auf der Nordhalbkugel.

Zudem war es Europas erstes Umweltzeichen, das die Qualität von einer Vielzahl von Erlebnissen sichert, die von fast hundert umweltzertifizierten Reiseveranstaltern in ganz Schweden durchgeführt werden. Das Siegel gilt mitunter als anspruchsvollste und detaillierteste Qualitätsmarke der Welt. Im Mittelpunkt steht die Qualität des Reiseerlebnisses, verbunden mit strengen Umwelt- und Naturschutzmaßnahmen sowie einer klaren lokalen Anbindung. 

Schneebedeckte Hütte in Finnland

Nachhaltiges Reisen in Finnland

Ganz aktuell hat auch Finnland ein Label eingeführt, das nachhaltiges Reisen im Land der 1000 Seen erleichtern soll. 'Sustainable Travel Finland' soll zeigen, dass sich das Land auf dem Weg zu einer verantwortungsbewussten Reisebranche befindet. Damit die Tourismusbranche auf die veränderte Nachfrage reagieren und weiter wachsen kann, muss die Entwicklung nachhaltig sein. Das Label 'Sustainable Travel Finland' wird es Reiseveranstaltern und Reisenden erleichtern, ein Tourismusunternehmen und -ziel zu erkennen, das Nachhaltigkeit ernst nimmt. Außerdem wurde es entwickelt, um die Tourismusindustrie in Finnland bei der Einführung nachhaltiger Praktiken zu unterstützen. 

NordicMarketing Newsletter

Bisher keine Kommentare

Schreiben Sie uns, was Sie von diesem Artikel halten.