Reaktionen der Reisebranche auf die Corona-Krise

Frederike
17.03.2020 11:11:57

#NordicNews zum Thema Reisebranche

Veranstalter reagieren auf Reisewarnung und sagen Reisen ab - ein Überblick

Durch die von der Bundesregierung ausgesprochene, internationale Reisewarnung sehen sich immer mehr Reiseveranstalter dazu gezwungen, geplante Reisen abzusagen. touristik aktuell hat einen Überblick zusammengestellt, der die getroffenen Maßnahmen jeweiliger Veranstalter zusammenfasst und zudem laufend aktualisiert wird. Hier gehts zum Überblick

Ausgleich für Provision und Stornokosten gefordert

Der Deutsche Reiseverband (DRV) fordert von der Bundesregierung, ausgefallene Reisebüro-Provisionen und Stornierungskosten für Veranstalter, die aufgrund der Häufung von Reiseabsagen als Folge der Ausbreitung des Coronavirus zustande kommen, in Form einer Beihilfe zu ersetzen und somit zu unterstützen. Veranstalter wären anderenfalls nicht in der Lage, Kundengelder zurückzuzahlen. 

Dies wird vor allem nötig, da die geltenden Stornoregelungen im deutschen Reiserecht für eine solche Großkrise nicht ausgelegt sind, so DRV-Präsident Norbert Fiebig. Reiseveranstalter geraten zunehmend in Liquiditätsprobleme, da Kunden einen rechtlichen Anspruch auf die Rückzahlung bereits getätigter Kosten haben. Mehr zur Forderung des DRV

DRV rechnet mit 4,8 Milliarden Euro Umsatzausfall

Hochrechnungen des DRV ergeben, dass Reisebüros und Veranstalter allein für die Zeit zwischen Mitte März und Ende April mit einem Umsatzausfall von mehr als 4,8 Milliarden Euro rechnen müssen. 

Da auch weiterhin Reisen storniert und mit neuen Buchungen gezögert werden wird, fordert der DRV einen entsprechenden Schutzschirm der Politik für die Reisebranche. Ersatzweise könnte auch mit einer Gutscheinlösung gearbeitet werden: Kunden verzichten auf ihre Rückzahlungen und erhalten stattdessen eine Reisegutschrift vom Veranstalter. Mehr zum DRV.

Die Forderung nach einem Schutzschirm für die Reisewirtschaft können nun auch alle über eine Brief- und Mailaktion an die Politik unterstützen. Mehr zur Aktion

Newsletter

Das könnte Sie auch interessieren

Diese Artikel in Reisebranche

#NordicNews

Neuigkeiten aus Skandinavien

Auf unserem Blog finden Sie die wichtigsten Neuigkeiten aus der nordeuropäischen Tourismusbranche. Alles, was Sie als Skandinavien-Experte wissen müssen!

Bisher keine Kommentare

Schreiben Sie uns, was Sie von diesem Artikel halten.